Crunches Langsam oder schnell?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi,

sämtliche Bauchübungen - also auch die Crunches - werden extrem langsam in einer fließenden Bewegung ausgeführt. Die Bauchmuskeln üben eine Stützfunktion aus und sollten deshalb nicht mit Schwung oder gar ruckartig trainiert werden.

Ansonsten will die Bauchmuskulatur genau so trainiert werden wie alle anderen Muskeln unseres Körpers auch. Wenn sie wachsen soll, muss sie durch entsprechende Reize gefordert werden. Dabei ist es ausreichend, wenn man sie zweimal wöchentlich trainiert und dabei 6 - max. 10 Wiederholungen zu 3 Sätzen pro Übung sauber (!) schafft. Wenn Dir das - trotz langsamer Ausführung - zu leicht fällt. erschwere die Übung, indem Du ein Gewicht mit Dir führst, z.B. eine Kurzhantel im Nacken (Ellbogen zeigen dabei nach außen).

Gruß Blue

5-7 langsame bei 10 sets! Bauchmuskeln sind ein Teil deines COREs, es ist also sehr wichtig diese langsam zu trainieren und nicht schnell. Erst wenn du grundlagen hast, kannst du durch Medizinbälle auf rotationsgeschwindigkeit gehen.

Eine Rotationsbewegung ist eine Dreh- bzw. Kreisbewegung. Man kann z.B. mit den Schultern rotieren; inwieweit diese Bewegung auch auf ganz normale Crunches zutreffen soll, ist mir nicht verständlich.

0
@DeepBlue

sry für die späte Antwort, bin da eigentlich von mir selbst ausgegangen, denn ich mache für den Bauch immer Rumpfrotationen im sitzen mit einem 3 oder 4 kg Medizinball....Allerdings (wie ich oben schon geschrieben habe) nur wenn man bereits grundlagen hat.

0

Was möchtest Du wissen?