Cellulite und Reiterhosen - Veränderungen

1 Antwort

Callanetic, richtig ausgeführt ist sehr gut. Fast das gleiche wie Pilates. Aber bei Reiterhosen würde ich mit Kraftsport die anderen Muskelgruppen trainieren. Die Beinaußenseite würde ich völlig vernachlässigen. Dafür viel laufen und schwimmen. Schwimmen ist das einzige was auch bei Cellulite gut ist. Aber Cellulite geht leider nicht einfach weg, genauso wenig die Reiterhosen. Die sind meist genetisch bedingt. Die Beine viel Bürsten, Wechselduschen, cremen (aber keine Anti-Cellulite-Cremes, denn die bringen gar nichts!) und auf Süßes verzichten. Dann kann man es mildern. Und dies musst du leider dein Leben lang durchziehen, nicht nur ein Jahr! Sorry!

Was hilft gegen ausgeprägte Reiterhosen?

Ich hatte früher 10 Kilo Übergewicht auf den Rippen und meine Problemzone waren schon immer die Oberschenkel. In den letzten Jahren habe ich durch eine Ernährungsumstellung und ganz viel Ausdauersport fast 20 Kilo abgenommen. Ich wiege jetzt knapp 60 Kilo bei einer größe von 1,71m. Das Problem: Mein Oberschenkel sind immer noch auffallend dick im Vergleich zum Rest meines schlanken Körpers. Mein Hausarzt meinte mal, ich hätte eben eine Veranlagung für füllige Oberschenkel und die Gene könne man eben nicht wegtrainieren. Ich möchte mich damit nicht abfinden, was kann ich noch tun (außer einer OP)

...zur Frage

Nach dem laufen starke bauchschmerzen und übelkeit

Hallo ich bin letztens treppenlaufen gewesen und habe mich dabei eigendlich nicht überabstrengt also immer pausen gemacht und ich habe auch nicht angefangen su zittern oder irgendwas. Ich hab dann nich n bisschen bauchtraining gemacht und dann wurde mir ziemlich übel. Ich hab mich dann hingesetzt und wollte nach hause gehen was aber kaum noch möglivh war weil ich das gefühl hatte erbrechen zu müssen was ich dann auch auf einem seite weg versucht habe wo dann aber nur galle oder saurer himbeersaft hochgekommen ist bin mir nicht ganz sicher vllt auch beides. Ich habe mich dann fast alle 2 meter vorgebäugt um ein bisschen hochzuwürgen mir war nicht nur schlecht sondern ich hatte auch echt schmerzen. Irgendwann konnte ich dann garnichtmehr laufen und habe mich einfach auf den gehweg gesetzt. Nach na zeit konnte ich wieder aufstehen und langsam nach hause laufen. Ich habe zum frühstück dinkel hacerflocken mit milch gegessen dazu ich glaube ne banane eine birne und himbeeren ich habe mindestens ne 3/4 stunde gewartet bevor ich losgegNgen bin wenn nicht sogar mehr. Das war schonmal so dass mir schlecht wurde nachdem ich bauchtraining gemacht habe aber bei weitem nicht so krass liegt das dadran oder sollte ich einfach länger warten nach dem essen? Danke schonmal :-)

...zur Frage

Frauensporthilfe- was soll ich tun, Ausdauersport-Kraftsporthilfe?

Hallo, Ich hoffe ihr könnt mir helfen, da ich zwei Problemchen habe... Zu mir: Ich bin 22 Jahre, 1,65m groß und wiege 52kg. Also ganz genau Normalgewichtig.

Und nun zu meinen "Problemen": Mein Körper ist, wie soll ich sagen "Pyramidenförmig"

Ich habe ein A-Körbchen und schönere "völlige" Oberschenkel/ schönen Po. Nun ist mir aufgefallen, dass ich leichte Cellulite am Po bekomme, nicht aber am Oberschenkel! Habt ihr Trainingstipps wie man das am effektivsten weg bekommt oder zumindest eindimmt? Ich habe so am Körper wenig Fettanteil und an sich bin ich wirklich zufrieden mit meiner Figur, wenn ich jetzt noch dünner werden würde wäre das für mich eine Art Katastrophe... verständlich wer ist schon gern untergewichtig? Früher war ich Sprinterin und bin 19 Jahre geritten. Dies musste ich aber leider beenden, da ich seit einem Jahr studiere und kaum Zeit dafür hatte. Irgendwie was machen sollte man ja immer, nur dachte ich ehrlich gesagt nicht das ich beim anspannen Dellen am Po bekommen werde. Dabei ist die Cellulite wirklich noch nicht so schlimm, wenn dann wäre sie im Stadium 1 und ich denke auch das ich die vielleicht wegbekommen würde.

Naja nun ist es leider so mit dem zweiten Problem ^^ Seit kurzen wollte ich etwas Kraftsport (Brustmuskeltraining) machen da ich gern meine Oberweite etwas pushen wollte, da ich mich wie ein Flachbrett fühle und mich etwas schäme. Man hat mir allerdings geraten, dass man wenn man Kraftsport macht, eigentlich nicht Ausdauersport machen sollte.

Nun, was mache ich denn jetzt nun am besten? Helfen denn isometrische Übungen? Yoga? Schwimmen oder Rad fahren würde ich sogar versuchen, aber joggen möchte ich nicht wirklich machen, da ich auch leichte Krampfadern bekomme.

Gibt es Übungen die wirklich helfen? Und die man vielleicht vorm zu Bett gehen machen könnte? Die auch mein Brustmuskeltraining nicht gefährden? Was haltet ihr von isometrischen Übungen für den Po?

Wie gesagt, eigentlich möchte ich nicht abnehmen also muss ich ja Muskeln aufbauen, nur wie mach ich das am besten? Soll ich es auch mal mit Proteinshakes probieren? Bisher nehme ich nur Proteine über Ernährung zu mir aber das ist natürlich viel zu wenig und dadurch sieht man auch nicht so viel

Lieber sind mir für den Po auch effektive Übungen für Zuhause, oder Hometrainer Arbeit, als wirkliche Fitness- die sich über Stunden hinwegzieht, da ich leider durchs Studium stark eingeschränkt und auch noch Pendlerin bin :( (ohne zu jammern aber ich muss mir das wirklich sehr eintakten das mit dem Fitnessstudio müsste ich schauen wie ich das organisieren könnte, wenn nichts anderes helfen würde außer Fitti)

Ich bin euch über jede Hilfe dankbar, egal ob Ernährungs,-Sport oder Übungstipps,

Danke für die Hilfe :)

...zur Frage

mit welcher sportart bekämpfe ich am besten cellulite?

bin nach den kindererziehungsjahren wieder gut sportlich vielseitig unterwegs, radfahren, steppaerobic, schwimmen, rückengymnastik, walken und viel treppensteigen/-laufen, ab und an joggen. jeden tag bewege ich mich. trotzdem bekomme ich die cellulite nicht weg... welche sportart eignet sich am besten? danke im voraus für eure antworten. tina

...zur Frage

Pferdekuss (Eisbein, Eisenbahner, usw...) !!

Hallo,

habe bei einem Match vor genau einer Woche kurz nach Anpfiff einen heftigen Schlag mit dem Knie in meinen Oberschenkel bekommen, habe aber dann trotz mittlerer Schmerzen erfolgreich durchgespielt! Nun ist schon eine Woche vorbei und ich kann mein Bein leider noch immer nicht abwinkeln. Was mich aber sehr stutzig macht, ist dass wenn ich mein Bein länger nicht bewege z.B. beim TV schauen oder schlafen und es anschließend wieder bewege ein Schmerz fühle ähnlich wie wenn das Bein eingeschlafen ist. (Bis unter dem Knie spüre ich ein schmerzhaftes Ziehen). Ist das "normal" bei einem Pferdekuss? Und wann könnte ich wieder ins Mannschaftstraining einsteigen?

PS: Habe nach dem Match leider nicht gekühlt und das Bein hochgelagert, jedoch regelmäßig die betroffene Stelle mit Sportgel massiert, nach 3 Tagen gewärmt sogar auch einen Quarkverband angelegt gehabt?

Vielen Dank jetzt schon!!

...zur Frage

Wann sehe ich endlich erste Erfolge?

Mache seit einer Woche täglich eine halbe Stunde ein intensives Workout für Bauch-Beine-Po. Außerdem bemühe ich mich auch täglich nur 700 - 800 kalorien zu essen. Und wenn, dann Gemüse, Vollkornbrot und Eiweiße. Wenn ich Lust auf süßes habe, mache ich mir einen ungesüßten Tee, kaue ein Kaugummi oder lutsche ein paar Minzpastillen.

Ist das ein gesunder Lebensstil und wie lange, bis ich da wirklich was sehe und merke? Ich mache mir solche Sorgen wegen dem Essen. Egal wie wenig ich esse und wie sehr ich hunger, für viele Andere ist das nur ein Klacks. Ich könnte heulen, wenn ich wie eine verrückte hunger, dann stolz bin wie wenig ich gegessen habe und dann wieder von jedem überboten werde nach dem Motto "Wer denkt schon ans essen. Wir haben doch grad mal 15.00" Ich bin nunmal ein Mensch, der an nichts anderes außer Essen denken kann und es macht mich wahnsinnig, zu sehen, dass andere so wenig essen können und ich mich total dazu zwingen muss, mal aufzuhören qwq

Bin 1.52 und wiege 49 kg. Eigentlich normalgewicht, aber ich habe dennoch einen ganz schönen Bauch  ._.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?