Bungeejumping bedenklich für die Gesundheit ?

2 Antworten

ich halte es auch für bedenklich, wenn man "Schwachstellen" hat. Zum Beispiel braucht man sicher einen belastbaren Kreislauf. Mit Rückenprblemen sollte man auch nicht Bungeejumpen, und bei Problemen an den Beinen sollte man so einen Spriung auch erstmal medizinisch abklären lassen. Auch für die halswirbelsäule kann ich mir große Belastungen vorstellen. Meiner Meinung sollte man seine Muskulatur vor so einem Sprung auch aufwärmen, nicht dass man sich mal schnell eine Zerrung zuzieht, weil große belastungen kurzzeitig auf die Muskulatur einwirken.

Aus Anatomischer Sicht ist der Bungjeejump für die Wirbelsäule ein absoluter alptraum. Zuerst wird die Wirbelsäule durch die hohe geschwindigkeit gestreckt und dann wieder gestaucht. Hierbei kann es zu unangenehmen Verletzungen kommen im Bereich der Wirbelhügel, der Dorn-und Querfortsätze! Ausserdem wird der erector spinae (der lange Rückenstrecker stark überbeansprucht. vom Medizinischen Gesichtspunkt her ist es ein absoluter Wahnsinn zu springen. Vom Spaßfaktoren her allerdings kann ich dich verstehen, denn nirgendwo sonst ist der Kick so groß wie beim Bungjeejump. Als Alternative kann ich dir den Tandemfallschrimsprung empfehlen. Da ist der Kick ähnlich und doie körperlichen Schäden nicht ganz so groß ;-)

Mh, also lust hätte ich wirklich, günstig ist es leider nicht. Aber ich muss bei einem Mal springen nichts befürchten oder ? Du schreibst so schrecklich darüber... ;)

0

Was möchtest Du wissen?