Bevorzugt ihr die Zonendeckung oder die Manndeckung beim Basketball?

2 Antworten

hi falakka, wie du auch gesagt hast und wie ich es mir gedacht habe, kommt es auch auf die aufstellung der zone an. du kannst sehr wohl eine zone aufstellen die den schützen das leben schwer macht (3 spieler oben). im vergleich bei schlechten schützen ist es eher sinnvoll unten die 3 spieler zu setzen. du kannst zonenverteidigung vielseitig benutzen. allerdings stimmt das auch mit der mann-mann, bei der du die gegenspieler wesentlich mehr unter druck setzen kannst. gruß

Hi, das kommt immer auf die generische Mannschaft an bzw. was für ein Effekt entstehen soll. Zonedefanse: Sie ist optimal gegen gute Werfer von außen. Sie ist aber anfällig gegen gutes Passspiel, da sich jeder Verteidiger bei jedem Pass mitbewegt und so Lücken entstehen. Man-to-man-defanse: Jeder hat seinen eigenen Mann mit den eigenen Schwächen und Stärken. Da sind wir auch schon beim Punkt: Wenn einer im Team nicht sonderlich gut verteidigt, so schwächt das die gesamte Mannschaft. Jeder versucht ja seinen Gegenspieler unter Druck zu setzen, damit Pässe etc. unmöglich werden. Wenn einer Fehler macht, wird der Pass gespielt. Hier ist es auch schwieriger auszuhelfen. In der Zonenverteidigung hat jeder einen Raum zu verteidigen. Hier ist das "switchen" immer dabei. Wie die Gegener sich geben bzw. du das Spiel gestalten willst, demnach die entsprechende Verteidigung anwenden. Gruß

Was möchtest Du wissen?