Beinpresse Kopfschmerzen

2 Antworten

Hi,

spontan rate ich Dir, Dich an Deinen Trainer zu wenden, dass er Dich beobachtet, ob Du die Übung korrekt ausführst.

Kopfschmerzen, Schwindelgefühl und "verstopfte" Ohren können z.B. daher rühren, dass Du falsch atmest. Wenn Du mit dem Schlitten nach vorn gleitest (Entlastungsphase) wird eingeatment und wenn Du Dich mit den Füßen abdrückst, wird ausgeatmet. Das richtige Atmen ist im Kraftsport oft schon die halbe Miete ;c) Du darfst auf keinen Fall die Luft anhalten oder Pressatmung praktizieren.

Achte darauf, dass Du gerade sitzt, der Po befindet sich so nah wie möglch am Rückenpolster und der Hinterkopf lehnt ebenfalls am Rückenpolster.

Konzentriere Dich also auf Deine Atmung, auf den richtigen Sitz und auf eine saubere Ausführung. Falls Du alles richtig machst und trotzdem Kopfschmerzen, Schwindel etc. bekommst,, reduziere die Gewichte - vielleicht mutest Du Dir auch zu viel zu.

Gruß Blue

Danke vielmals für die Antwort ich glaube ich atme falsch nochmals danke vielmals

0

Es kann sein das du hier eine Pressatmung anwendest die dann zu einem starken Blutdruckanstieg führt. Das ist für die Gefäße alles andere als gut, vor allem wenn der Bluitdruck dann in höhere Regionen steigt. Du solltest bei der Übungsausführung fließend ein und ausatmen. Beim Pressen des Gewichtes ausatmen und beim herablassen einatmen. Wenn du die Übung und die Atemtechnik korrekt ausführst und die Probleme immer noch vorherrschen würde ich dies mit dem Arzt besprechen. Durch Kopfschmerzen verlierst du keine Daten aus deinem Gehirn. Unkonzentriertheit bei Kopfschmerzen dagegen ist schon möglich.

Was möchtest Du wissen?