Beim Volleyball auf die Knie fallen nach Meniskus Arthroskopie?

1 Antwort

das kann dir hier keiner sagen. Den aktuellen Zustand deiner Knie kennt nur dein Arzt und den solltest du fragen. Allerdings ist "sich auf die Knie fallen lassen" immer schädlich für die Knie (am ehesten noch tolerierbar bei beachvolleyball im weichen Sand). Und man kann sich nie gefahrlos auf die Knie fallen lassen. Dafür sind die Knie nämlich nicht gebaut. Wenn du es schon zu tun müssen glaubst, dann mit dick gefütterten Kniepolstern. Aber gesund ist das nicht, deine Knie werden davon nicht besser und können sich im Laufe der Zeit weitere Schädigungen zuziehen. Und wenn man 40 ist, möchte man auch keine vorzeitige Arthrose haben, weil man mit 16 unbedingt einen bestimmten Sport machen "musste"...

Welche Knieschützter sind empfehlenswert oder was verwendet ihr so?

Hallo erstmal, ich hätte da ne Frage zu Volleyball, speziell zu den Knieschützern. Ich fange gerade mit Volleyball an und zwar im Volkssportbereich d.h. kein Training, keine zwingenden Wettkämpfe, eben nur regelmäßig und zum Spaß. Trotzdem, irgendwie geht man zwischen den ganzen Senioren nun doch ab und an mal auf die Knie und der Verschleiß an Hosen ist recht unangemessen.

Was also muss ich beim Kauf von Knieschonern beachten? Welche nehmt ihr so, wie bekomme ich mein Größe raus? Was bedeutet S,M,L,XL bei der Größenangabe von einem Knie? Ich bin zwar groß aber gewiss nicht Fett...

Grüße

...zur Frage

Sport nach Meniskussnaht. Außerdem Evtll. Nahrungsergänzungen, Naturheilmittel ?

Hallo, und zwar wurde ich am 10.11.14 am Innenmeniskus operiert. Es wurde eine Meniskusnaht ausgeführt (Mein Meniskus wurde zusammengenäht). Jetzt habe ich erst einmal 6 Wochen Krücken. Anscheinend wird es 6 Monate dauern wieder Fussball spielen zu dürfen. Wisst ihr eigentlich, wann man mit dem joggen und dem Krafttraining außerhalb der Physio anfangen kann. Außerdem wüsste ich gerne, ob es irgendwelche Naturheilmittel, Nahrungsergänzungen oder ähnliches gibt, um die Genesung zu beschleunigen, wie zB. damit die Naht fester sitzt oder so. Danke schon mal im Voraus.

...zur Frage

Knie Schmerzen durchs tapen was tun?

Hey, Ich war am Freitag bei der krankengymnastik wegen meiner Schulter doch leider hatte ich seit dem Training am Montag abend ein sehr unangenehmes Gefühl im Knie. Also hat meine krankengymanstin sich das angeschaut und mir gesagt das ich mir das innere Seitenband angerissen habe und ein Stück abgerissen habe vom Meniskus. Ich sollte zum Arzt gehen doch ich hatte am Freitag Training. Sie tapte mir das Knie seid dem habe ich schmerzen. Ich werde am Mittwoch erst einen Termin haben bei meinen Orthopäden soll ich das tape dran lassen oder ab machen. Achja ich hatte keine schmerzen im Knie weil ich mir den Nerv eingeklemmt hatte und er nicht reagieren konnte.

...zur Frage

Handball spielen nach meniskus op?

hallo ich hatte letztes jahr eine op am knie, nachdem i handball gespielt habe...die diagnose war, dass mein meniskus gerissen war und meine kreuzbänder durch gewesen sind... ich habe physiotherapie bekommen, aber fast 1jahr nach der op habe i manchmal immernoch schmerzen beim beugen des beins und in der kniekehle...ich habe seit 12jahren handball gespielt und würde gerne wissen, ob das nach der op wieder gehen würde... danke im voraus

...zur Frage

Kreuzbandanriss - Heilungsdauer? Meniskusriss - wie am besten schonen?

Hey, ich habe mir letztes Jahr das Kreuzband gerissen, wurde im Juni operiert, hab dann nach 5 Monaten begonnen wieder langsam ins Training einzusteigen und vor ca. 3 Wochen (gut 10 Monate nach der OP) hab ich mir bei einem Spiel wieder das Knie verdreht, das Knacken gehört und beim MRT kam dann raus, dass mein Meniskus vertikal gerissen und mein Kreuzband(das schon operierte) angerissen ist. Jetzt habe ich 3 Probleme: 1. Kann mir jemand sagen, wie lange es dauert, bis ein Kreuzbandanriss verheilt? Und stimmt es, dass das Kreuzband danach nicht mehr so stabil ist? 2. Ist vor einigen Tagen ein Kumpel, als er betrunken war, gegen mich gefallen und ich habe dann mein Gewicht auf das bereits kaputte Knie verlagert habe und da ich dumm da gestanden bin habe ich es mir wieder verdreht und ich habe es wieder knacken gehört und 3. Ich kann erst in frühestens 3 Wochen wieder zum Arzt, da ich ab morgen auf Abschlussfahrt und danach 2 Wochen im Urlaub bin. Kann mir jemand sagen, ob es wahrscheinlich ist, dass ich mir noch etwas gerissen habe,durch die erneute Knieverdrehung? (ich denke mein Kreuzband ist nicht durchgerissen, da es sich immernoch stabil anfühlt, aber was könnte es sonst sein? Kann ein Meniskus 2 mal reißen? Oder könnte mein Kreuzband an einer anderen Stelle angerissen sein?) Und wie kann ich mein Knie, bis ich wieder zum Arzt komme am Besten schonen oder was genau ist gut/eher nicht so gut für mein Knie? Als ich den Radiologen gefragt habe, meinte er nur zu mir, dass ich das mit meinem Orthopäden absprechen müsste, da er ja nicht mein richtiger Arzt ist und blablabla(wirklich 'ne tolle Hilfe, da ich ihm sogar gesagt habe, dass ich in nächster Zeit keinen Termin bei meinem Orthopäden bekommen kann und wenigstens irgendwie wissen wollte, ob ich mein Knie evtl noch mehr schädigen kann, da ich eben trotzdem immer viel laufe(n muss)) Ach und kann mir jemand sagen, wie ich es schaffe mein gesundes Knie nicht allzu sehr zu belasten? Denn mittlerweile schmerzt nur noch mein gesundes Knie...Würde mich über Antworten oder Erfahrungsberichte freuen! Und tut mir leid, dass ich so viele Fragen habe.

...zur Frage

Ist mein kreuzband wieder gerissen?

Hallo, ich wurde vor knap 6 Wochen am vorderen Kreuzband und meniskus operiert. Heute ist mir etwas sehr dummes passiert. Ich wollte aus dem Bus aussteigen , und der boden war sehr nass durch den ganzen schnee, der bus hat eine vollbremsung gemacht und ich bin audgerutsch -> dadurch hab ich mein knie zu doll angewickelt. Jetzt habe ich natürlich angst das es wieder gerissen ist. Ist jemanden somal sowas ähnliches passiert, und was habt ihr da gemacht?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?