Aussitzen lernen

1 Antwort

Hallo! Ich reite Western. Da gibt es den "Jog", was ein ruhiger, ausgesessener Trab ist. Ich habe die Erfahrung gemacht daß, wenn man beim Aussitzen locker mit dem Pferd mitgeht, das sowohl für den Reiter, als auch für das Pferd angenehmer ist. Setz dich gerade in den Sattel und lehn dich ein klein bisschen bequem nach hinten, dann konzentier dich weniger auf den Versuch sitzen zu bleiben (nicht hoch zu gehen), als mehr darauf schwingt mein Pferd gerade nach rechts oder links. Wenn du das spüren kannst und auch locker ein bißchen (nur wenig) abwechselnd nach rechs und links mitschwingst, dann wirst du feststellen, daß ein ausgesessener Trab ganz angenehm und lässig ist. Es ist für Pferd und Reiter - wenns funktioniert - die angenehmste Reitweise. Cowboys legen so ihre weiten Strecken zurück. Galopp wäre zu anstgrengend, Schritt zu langsam und Leichttrab wird auf Dauer auch anstrengen. Ich hoffe die findest die Entspannund und das Gefühl für den ausgesessenen Trab. Wie gesagt, mehr seitlich denken und schwingen!!!!

Was möchtest Du wissen?