Darf nicht zum Arzt und auch keine Krücken verwenden!

2 Antworten

Diese sogenannte "Mutter" darf sich gern mal bei mir melden und sich links und rechts immer im wechsel solche backpfeiffen abholen bis ihr evtl mal einfällt wie sie ihr eigenes kind behandelt....wenn die dann zum arzt will gibts noch mehr ohrfeigen...

Da bekomm ich richtig hass wenn ich sowas hör..

Tut mir leid wenn ich das so schreibe. Wieder eine Mutter die das Pferd mehr pflegt wie Ihr Kind! Da spreche ich aus Erfahrung. Ich Denke mal da sind auch Finanzielle Aspekte im Hintergrund. Das Geld geht fürs Pfertd drauf und es bleibt nichts für eine eventuelle Kostenbeteiligung des Kindes übrig. Wobei das ja sich nur auf die Krücken beziehen kann, da man bis 18Jahren keine Zuzahlung im allgemeinen hat. Eine Krankenversicherung existiert hoffentlich schon, dass hatten wir auch schon.

Ganz einfach: Du gehts morgen gleich in der früh zu Deinem Lehrer bzw. Vertrauenslehrer und erzählst ihm das. Die kümmerns sich dann das Du zum Arzt kommst, sie stehen in Ihrer Fürsorgepflicht.

Was möchtest Du wissen?