Armschmerzen nach Tennis

3 Antworten

Der Schmerz kam ganz eindeutig vom Tennis spielen. Aber es ist inzwischen egal, da alles wieder normal ist :o).

Naja, hier ist wohl wirklich eine Ferndiagnose kaum möglich. Du solltest im Zweifelsfall mal zum Arzt gehen. Nach deinem Kommentar auf Sparfuchs´ Antwort kommt es mir eher so vor, als dass die Beschwerden nicht durch das Tennis entstanden sind, sondern eher durchs Klavierspielen. Das Tennisspielen hat nur das "Fass zum Überlaufen" gebracht. Bei mehreren Stunden täglich Klavierspielen wird der Arm auch sehr stark belastet. ZWar niocht so offensichtlich wie beim Tennis, aber dennoch darf man diesen Aspekt nicht außer Acht lassen.

hast du etwas deinen Schläger neu bespannen lassen? Wenn ja, vielleicht zu hart? Hast du mit nassen bzw. schweren Bällen gespielt? Wenn ja, dann hast du vielleicht verkrampft gespielt? Wie lange spielst du denn schon Tennis?

Nein, mein Schlaeger wurde nicht neu bespannt. Ich spiele seit 12 Jahren aber das hatte ich noch nie. Wir haben in der Halle gespielt . Mir kommt das nur komisch vor, dass ich es immer noch habe. Eine gute Beschreibung waere es wenn ich sagen wuerde haeng dich mal kopfueber von einer Schaukel/ Ast oder aehnlichem und lass Deine Arme ca. 10 minuten runter haengen. Dann fuehlen sie sich auch "voll" an. Die erste Nacht, nach dem Spiel war nicht lustig. Ich habe gestern mehrmals Ibuprofen genommen aber richtig getan hat sich nichts.
Ich uebe jeden Tag mehrere Stunden Klavier, war mir gestern vor Schmerzen nicht moeglich :o(.

0

Was möchtest Du wissen?