Mit dem fahrrad gegen meinen knöchel gefahren?

2 Antworten

Da du selbst Rad gefahren bist, muss es bei dir ja wohl der linke Außenknöchel gewesen sein. Dieser ist das untere Ende des Wadenbeins (also nichts mit feinen Knöchlein…). Wenn der Junge mit dem Vorderrad dagegen gefahren ist, kann der Knöchel ja wohl nicht gebrochen sein. Da muss schon etwas Härteres gegen deinen Knöchel gestoßen sein, vielleicht ein Teil der Vordergabel. Wie auch immer: Da das Vorderrad und auch die Vordergabel drehbar am Rad befestigt sind, kann der Aufprall nicht so stark gewesen sein, dass gleich ein Knöchel zu Bruch geht. Wahrscheinlich ist es nur eine Prellung mit einem ordentlichen Bluterguss, denn mit einem Bruch könntest du nicht schon wieder laufen, geschweige zum Arzt „gehen“ ;-). Den Bluterguss behandelst du 2 Tage lang mit Kühlung (CoolPack), danach mit durchblutungsfördernder Salbe.

Ich stimme wiprodo völlig zu. Denke auch, dass es sich eher um eine starke Prellung mit Bluterguss handelt. Du solltest dir auf jeden Fall einen Druckverband mit einer entsprechenden Salbe machen und das Bein (den Knöchel) so gut es ruhen lassen.

Was möchtest Du wissen?