Auch im Championstiebreak ist genauso eine Taktik gefragt wie auch in all den anderen Spielsituationen, in denen man beim Tennis bei einem wichtigen Spielstand den Punkt braucht, wie zB bei jedem Spielball oder Breakball. Ganz wichtig in diesem Zusammenhang ist auch die Nervenstärke

...zur Antwort

Ich kenne diesbezüglich eine Doppel-Trainingsform die sich "Kalifornisch" nennt. Diese Übung bietet sich für ein Mannschaftstraining an. Dabei spielen immer zwei Doppelpaarungen gegeneinander. Eine Paarung ist am Netz und die andere spielt von der Grundlinie aus. Ziel ist es zB nach dem Modus "Best-of-Five" die Netzposition zu erobern, um dort wiederum nach demselben Modus am Netz punkten zu können. Das heißt, die Netzpaarung spielt den Ball an, die Grundlinien-Paarunf versucht zu passieren. Dies solange bis eine der beiden Paarungen mindestens drei Punkte gewonnen hat. Gewinnt die Grundlinien-Paarung darf diese ans Netz, um nach einem nochmaligen Spiel selbst 3 Ballwechsel zu gewinnen und somit einen Punkt zu erhalten, oder es gewinnt gleich die Paarung am Netz und erhält für ihren Sieg gleich 1 Punkt. Man muss also erst die Netzposition erobern, um dort zu punkten. Es gewinnt insgesamt das Team, welches zuerst 10 Punkte gewonnen hat. Eine sehr effektive Übung die unheimlich Spaß macht.

...zur Antwort

Beim Ringtennis ist es das Ziel einen Ring in einem vorgebenen Spielfeld, in welchem sich in der Mitte ein 1,55 m hohes Netz befindet, so in die generische Hälfte zu werfen, dass der Gegner den Ring nicht fangen kann. Dabei darf man den Ring nicht von oben nach unten Werfen, man darf nicht mit dem Ring laufen, und der Ring darf nicht das Netz berühren. Alles weitere unter diesem Link http://www.ringtennis.de/

...zur Antwort

Hallo snowboardsassi,

bin zwar selbst kein Snowboarder, aber ich hab das schon oft am Schlepplift gesehen. Du gehst mit dem hinteren Fuß aus der Bindung und bleibst mit dem vorderen Fuß festgeschnallt. Und dann heißt es nur noch ab ins Vergnügen. Es erfordert sicher am Anfang ein bisschen Übung und ich hab schon öfters gesehen, dass sich einige Snowboarder damit schwer tun, aber Du kannst ja am Anfang das Liftpersonal bitten, den Schlepper gerade beim Einstieg und Anfahren etwas langsamer laufen zu lassen. Vielleicht suchst Du Dir ja am Anfang auch nicht gleich einen richtig steilen Schlepplift aus. Ich hoffe, Du kommst gut mit dem Schlepplift-Fahren zurecht.

...zur Antwort

Hallo Ballerina,

ziemlich schwer zu beantworten. Ein Tennis-Einzelfeld ist 8,23 m breit und und die eigene Spielfeldhälfte ist ist etwa 11,5m lang. Wieviel in diesem Bereich in einem durchschnittlichen 3-Satz-Match läuft kann man gar nicht so sagen, weil man dazu erstmal definieren müsste was überhaupt ein durchschnittliches 3-Satz-Match ist. Ich schätze jetzt einfach mal: Angenommen das Match dauert eineinhalb Stunden, davon spielt man netto 20 Minuten, dann schätze ich also dass man je nach Art der Ballwechsel etwa 3-4 Kilometer an Strecke zulegt. Wie genau das ist, weiß ich aber nicht.

Viele Grüße, gerhard73

...zur Antwort