Die ÜL-Ausbildung wird überlicherweise von den Landessportbünden bzw. von den Landes-Fachverbänden durchgeführt. Die Teilnahme erfordert auch die Mitgliedschaft in einem Sportverein, der dem Sportbund angehört. Eine erste Anlaufstelle ist sicher der Internet-Auftritt deines LSB und auch der Verein, bei dem du die Gruppe leiten willst. Brauchen wirst du eine aktuelle Teilnahmebescheinigung an einem Erste Hilfe Kurs. In Bayern gibt es keine direkte Ausbildung für ambulante Herzgruppen. Da musst du erstmal den allgemeinen Schein machen und dann vielleicht eine Fortbildung. Ich kann mir aber eher vorstellen, dass Herzpatienten eher in die Hand eines Arztes oder Physiotherapeuten gehören, der eine medizinische Ausbildung hat.

...zur Antwort

Hallo Elly, das kommt auf's Wetter drauf an! Wenn die Sonne scheint, brauchst du natürlich eine dunkle Brille, weil Sonne und Schnee stark blendet und du deine Augen davor schützen solltest. Wenn es schneit oder bedeckt ist, nehme ich immer eine Brille mit orangefarbenen Gläsern. Da ist nicht alles nur weiß in weiß, sondern wirklich etwas kontrastreicher. Und wenn ab und zu mal die Sonne kurz durchkommt, helfen die Gläser auch gegen die große Helligkeit. Und bei den modernen Brillen kann man ja auch immer die Wechselscheiben mitnehmen und unterwegs umstecken, wenn es nicht mehr gehen sollte.

...zur Antwort

Ich habe extra Skisocken, die etwas dicker und vor allem lang sind. Da habe ich zum Glück mal ein 4-er Pack gekauft, so dass ich bei Bedarf sogar mittags die Socken umziehen kann, falls sie feucht sein sollten. Die Laufsocken wären zwar sicher für die Füße auch bequem, aber die sind im Schaft einfach zu kurz, denn Lücken zwischen Strumpf und Hose kann ich im Winter nicht haben

...zur Antwort

Hallo Ernst,

ja, es gibt z.B. in Ruhpolding die Möglichkeit, an einem Biathloncamp teilzunehmen, siehe http://www.biathloncamp.de./das-biathloncamp/was-wir-tun.html. Wenn ich mich recht erinnere, geht das auch in Oberhof am Rennsteig. Natürlich müssen die Anlagen vorhanden sein und nicht gerade von den Spitzensportlern belegt sein. Viel Spaß beim Ausprobieren!

...zur Antwort

Hi northshorerider, mir schwant Böses für dich, denn wenn du sagst, dass deine Ski uralt sind, befürchte ich, dass auch das Bindungssystem alt ist und deine Schuhe mit den heutigen Systemen nicht mehr kompatibel sind. Nordic Norm, sagt dir das was? Das ist das System, wo der Schuhe vorne so einen Schnabel hat, der auf 3 Stifte in der Bindung gesteckt und festgeklemmt wird? Ansonsten ist die Frage nach dem Preis natürlich auch von der Art des Skis abhängig, also Cruiser, Klassiker oder Skater, gemütlich oder schnell? Da variieren die Preis nämlich von gut 100 EUR bis zu einem Vielfachen. Vielleicht hilft dir die virtuelle Loipe weiter: http://virtuelle-loipe.de/index.htm

...zur Antwort

Mit Kniebeugen wäre ich vorsichtig, wenn du schon Probleme mit dem Knie ahnst. Leg dich auf den Rücken, stelle die Knie an, knüpfe ein kurzes Theraband zusammen, stelle einen Fuß hinein. Führe den anderen Fuß durch das Band, so dass es auf der Beinvorderseite in Höhe der Knöchel aufliegt. Wenn dieser Fuß auf der Höhe des anderen Knies ist, sollte das Band leicht vorgespannt sein. Strecke nun dieses Bein nach oben - nicht ganz bis zur kompletten Streckung - und lass langsam wieder locker. Nach etwa 10 Wiederholungen Seite wechseln.

...zur Antwort

Beim Skifahren sind gewissen körperliche Voraussetzungen notwendig, damit man einerseits nicht schon nach ein paar Abfahrten schlapp ist und keine Lust mehr hat, und andererseits sich nicht verletzt. Je nachdem, was man vielleicht aus einem anderen Training schon mitbringt, kann man die eine oder andere Komponente etwas reduzieren.

Für einen langen Skitag braucht man Ausdauer. Kraft braucht man für eine angemessene Muskelspannung, um z.B. den Fliegkräften entgegenzuwirken. Beweglichkeit hilft zusammen mit Reaktionsschnelligkeit, auf Überraschungen reagieren zu könnnen. Die Koordinationsfähigkeit erlaubt dem Skifahrer, möglichst elegant und auch energiesparend zu agieren.

...zur Antwort
Natur erleben/Bewegung an der frischen Luft

Ich brauche einen Ausgleich zur Arbeit im Büro und freue mich über Naturerlebnisse und frische Luft um die Nase.

...zur Antwort