Wieviel verbrannte kcal bei Puls 170 in 45 min?

2 Antworten

Willst du mit Training abnehmen? Oder deinen Fettstoffwechsel trainieren?

Wie viele kcal du bei 170 Puls verbrennst, hängt von deiner Leistungsfähigkeit...genauer noch von deiner Sauerstoffaufnahme ab. Je mehr dein Körper in der Lage ist, Sauerstoff in die arbeitende Muskulatur zu liefern, desto mehr wirst du Fette verbrennen (mal einfach ausgedrückt!)

Und du hast auch recht mit "je intensiver desto mehr Kalorienverbrauch" - ABER! Es kommt auf die Trainingsdauer auch an. Wenn du 2 Mal pro Woche eine halbe Stunde trainierst, dann hat du mit intensivem Training wahrscheinlich mehr Erfolg...wenn du mehr trainierst, wirst du dich wahrescheinlich bald überfordern!

Zusammengefasst: wenn du abnehmen willst, wird die Energiebilanz zählen; wenn du deine Leistungsfähigkeit langfristig steigern willst, wird nicht nur das Fettstoffwechseltraining wichtig sein, sondern auch das Trainingssystem. Aber dazu musst du deine Frage mehr konkretisieren!

Du hast zwar Recht das mit einer erhöhten Trainingsintensität auch der Kalorienverbrauch steigt. Jedoch mußt du unterscheiden zwischen Kalorienverbrauch und Fettreduzierung. Die Problematik liegt hier einfach in der Energieversorgung. Der Körper ist in der Lage aus seinen Fettzellen Energie zu beziehen. Das schafft er aber nur bis zu einem gewissen Grad. Ist die Intensität zu hoch so reicht die Energiegewinnung aus den Fettzellen nicht mehr aus und der Körper greift auf die Glycogenspeicher zurück um den erhöhten Energiebedarf zu decken. Ein Puls von 170 ist hier schon recht hoch. Als grobe Faustregel sagt man das die Energiegewinnung aus den Fettdepots bei 75% der maximalen HF am besten von Statten geht. Ich würde hier dann eher einen Puls von 140-150 anstreben. Nun bin ich allerdings auch kein Freund von irgendwelchen Formeln wo man sich krampfhaft dran festhalten soll. Man muß die Sache immer wieder individuell betrachten, da jeder Mensch einen anderen Stoffwechsel hat. Von daher taxiere am besten für dich aus mit welcher Trainingsintensität du für dich die besten Erfolge erzielst.

Wie lange müsste ich schwitzen um ca 800 kcal bzw Fett zu verbrennen?

0

Was essen um direkt nach Schule trainieren zu können?

Hey Leute, also ich muss in der Woche leider immer direkt nach der Schule trainieren aus Zeitgründen. Ich muss morgens um 7 aus'm Haus und Schule endet um 16:15.(12. Klasse ist schon super..) Pausen sind leider nur 5 Minutenpausen, in denen man dann von Raum zu Raum rennt oder 2 mal 15 Minutenpausen, in denen man dann auch nicht sooo viel Zeit hat um irgendwie groß das Essen anzufangen, selbst wenn ich was dabei hätte. So, ich geh in der Woche 3-4 trainieren (variabler 4Split) Meine Frage: Da ich gerade in der Defi-Phase bin, liegt das was ich an Kalorien zu mir nehmen will an solchen Tagen bei ungefähr bei 2800 kalorien. (Gesamtumsatz:3500) Wie soll ich das mit dem Essen machen, wenn ich dann um ungefähr 16:40 mit dem Training anfange? Irgendwie versuchen mir morgens um 6:30 Haferflocken reinzuhauen?? Oder doch mal was mitnehmen und dann in den 15 Minuten pausen verschlingen? Ist es sinnvoll, vielleicht direkt ein Intermittent Fasting draus zu machen, und dann nur mit nem Whey+Creatin Shake vor dem Training und keinen Kohlenhydraten die 1,5 Stunden Training durchzuziehen? Ich denke eigentlich nicht.. Oh und ich bin nicht so der Fan von fettigem Kram wie Käse Mayo Broten oder sowas in der Art wie ich es auf einigen Foren schon gelesen habe :') Naja egal, ihr wisst worauf ich hinaus will. Freue mich auf Antworten und Empfehlungen :) Danke im Voraus

...zur Frage

Wie berechnet man den kcal Verbrauch im Zusammenhang der Kilowatt-Kraft?

Ein Freund erzählte mir, dass man auch durch die Kilowattzahl ausrechnen kann wie viel kcal verbraucht.

Wenn ich zB bei 60 KW energisch reintrete für eine halbe Std wie hoch wäre der kcal Verbrauch?

Wie viel Kilowatt müssten es sein, wenn ich zB 500 kcal verbrennen will?

LG

...zur Frage

Nach Jogging geht Puls nur langsam zurück

Ich (M) 53 Jahre, 170 cm / 60 Kg laufe 3-4 mal die Woche ca. 10 km Ruhepuls 70-75, Blutdruck 110-120 / 70-80 Je Belastung geht Puls auf 140-170. Meine Frage: Nach Belastung sinkt mein Blutdruck auf 90-100 Tendenz steigend Mein Ruhepuls erreiche ich aber erst nach ca. 3 Std, das ist doch nicht ok Mein Arzt meint das sei ein hyperkinetisches Herzsynthrom, Herz ist ok Schilddrüse ok. Wieso sinkt der Puls so langsam??

...zur Frage

Warum kann ich nicht niederpulsig joggen?

Ich habe diesen Sommer angefangen, regelmässig zu joggen. (Hab auch vorher schon Sport gemacht, aber halt nicht so regelmässig und kaum gejoggt) Nun weiss ich schon lange, dass mein Puls eher hoch ist (Ruhepuls ca. 75-80) Habe übrigens Normalgewicht (58kg bei 1.62m Grösse). Seit kurzem habe ich eine Pulsuhr. Da fällt mir auf, was ich früher auch schon im Fitnesscenter bei den Crosstrainern mit integrierter Pulskontrolle beobachtet habe: Mein Puls ist bei einem für mich angenehmen Tempo viel zu hoch, mind. 160. Kommt eine Steigung oder wenn ich kurz beschleunige, geht der Puls locker bis auf 180. Ab 180 wird's langsam ziemlich anstrengend und ich merke, dass ich anfange zu übersäuern, wenn ich länger auf dem Niveau bleibe. 160-170 halte ich aber locker 30min durch. Ich jogge eh schon ziemlich langsam, und noch langsamer geht eigentlich fast nicht, das wäre dann schon walken und das will ich nicht.

Ich hab mir dann gedacht, dass halt meine Pulsfrequenz grundsätzlich ca. 20 Schläge höher ist als beim Durchschnitt..

Nun habe ich die Pulsuhr aber neulich beim Schwimmen getragen. Wenn ich da so im "Ausdauertempo" schwimme, ist der Puls selten über 140. Um ihn auf 160 zu bringen muss ich schon einen Spurt hinlegen.

Ich find das irgendwie unlogisch. Warum komme ich beim Joggen gleich auf 160 und beim Schwimmen dümple ich in der sog. Fettverbrennungszone herum??

...zur Frage

Optimaler Fettverbrennungspuls?

Hallo

Wenn ich 1 Stunde jogge oder am Crosstrainer bin, habe ich immer einen ralativ hohen Puls. 150-160 oder sogar mehr. Ich fühle mich wohl dabei und schaffe locker die eine Stunde. (Es ist zwar anstrengend aber nicht unangenehm). Jetzt habe ich aber vom optimalen Fettverbrennungspuls gehört. Und mein Fitnessstudio bietet so einen Test an, wo man den optimalen Fettverbrennungspuls ermittelt. Nun meine Frage. Sollte ich nach diesem Test dann nur noch nach diesem Puls laufen oder sollte ich weiter machen wie bisher? Sind solche Tests sinnvoll? (Kosten ja auch viel Geld)

Und ausserdem: Stimmt das überhaupt, dass wenn man am optimalen Fettverbrennungspuls trainiert, mehr Kalorien verbraucht als anders. Also ich kann mir das nicht ganz vorstellen. Denn wenn ich zB nur 130 Puls haben darf, dann muss ich meine km/h und meine Steigung gewaltig herabschrauben. Und damit soll ich mehr verbrauchen? Das glaube ich nicht so ganz. Bei einem Auto ist es ja auch nicht so. Je mehr ich ins Gas steige - desto mehr brauche ich, oder nicht?

Bitte um eure Antwort

Danke

Lg Julia

...zur Frage

Welches Training zum Pulssenken für Belastungs EKG ?

Hallo zusammen.

Ich muss für die Einstellung bei der Polizei ein Belastungs EKG machen. Es kommt darauf an, den Puls unter 170 zu halten bei einer Belastung von je 2 Minuten 75, 100, 125 und 150 Watt. Im Moment liege ich bei einem Puls von 185 wenn ich das Belastungs EKG im Fittnessstudio nachstelle.

Meine Frage ist nun, welche effektiven Möglichkeiten des Trainings gibt es, um den Puls zu senken. Kennt jemand vielleicht auch wirksame Mittel, um den Puls für den Tag des Tests zu senken ? Beruhigungstabletten oder soetwas ?

MfG sunnypara

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?