Wie transportiert Ihr Langlaufski mit Klister dran?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Am einfachsten ist es, wenn ihr einen Skisack verwendet. Der kostet 15 bis 20 Euro. Dann ist der Klister im Sack und nicht am Autositz oder der Jacke. Da die meisten Skisäcke innen beschichtet sind, kannst du sie von Zeit zu Zeit mit Wachsentferner ausreiben.

Sehr einfach und effektiv ist im übrigen auch ein Streifen Backpapier. Ich dachte mir einfach wo der Kuchen nicht klebt, klebt vielleicht auch der Klister nicht. Und siehe da. Ein schmaler Streifen Backpapapier über den Klister. Den kannst du danach vom Klister problemlos ohne Rückstände abziehen und nach der Fahrt sogar wieder verwenden.

Oder breites Klebeband auf den Klister kleben, wobei beim erneuten Laufen des Skis beachtet werden muss, dass der Klister beim Weglösen auch teilweise mitkommt...

0

Hallo Pilotclassic!

Es ist erstaunlich welche tauglichen und untauglichen Vorschläge da gemacht werden. Deine Idee ist ansich nicht abwegig, die Klisterzone am Ski mit einer festen U-Schiene abzudecken.

Wichtig ist es, dass die Klisterzone einerseits selbst geschützt wird und andererseits das Auto und die Kleider nichts vom Klister abbekommen.

Ich transportiere die Klisterski im Auto. Dazu muss ich die hinteren Sitze teilweise umklappen und dann passen sie diagonal gerade noch rein. Das Auto kann so nicht bekleckert werden.

Eine andere Transportart ist auf dem Dach. In diesem Fall ist aber ein Skisack oder eine Dachbox nötig. Der Transport offen auf dem Dach ist nicht ratsam. Flugsand, Salzwasser und was da sonst noch verwirbelt wird, würden dem Klister zusetzen.

Einen einfache Methode um Auto und Ski zu schützen wäre, die Ski normal mit Bändern zusammen zubinden und dann die Klisterzone mit Frischhaltefolie einzuwickeln. Auch denkbar wäre es, bei den zusammengebundenen Ski die Klisterzone mit einem breiten Malerkreppband abzudecken, das man in der Abstosszone auf die Seiten der Skier klebt (nicht wie vorgeschlagen direkt auf den Klister)!

Für diese Saison ist es zu spät - aber vielleicht kannst Du meine Ideen in der nächsten Saison brauchen.

Heja, heja! LLLFuchs

Heia Gloana.

Ich wickle jeweils einen Plastiksack/Plastiktüte um die Skis, den ich den Seiten entlang aufschneide, sodass die Länge etwa hinkommt. Zur Befestigung am Ski verwende ich diese Skihalter aus Klett. So wird höchstens der Ski auf der Seite klebrig. Die Plastiktüte kannst du nach der Fahrt fortwerfen.

Daneben gibt es auch professionellere Transportvorrichtungen, die allerdings nicht ganz billig sind, zum Beispiel den Skitech Skihalter XC, siehe:

http://www.sportalbert.de/skitech_skihalter_xc_11Skit=uXC_p.dpage

Viel Spass beim Klistern

 - (Langlauf, Skilanglauf, langlaufski)

mit Stretchfolie umwickeln

Durch "Bündchen" fixiert


und flach liegend im Auto. Immer Lauffläche gegen Lauffläche und an den Berührungspunkten (Schaufel und Skiende) fixiert. Somit berühren sich die Abdruckpunkte nicht. Das funktioniert hervorragend.

Was möchtest Du wissen?