wie stellt der arzt eine rausgesprungene kniescheibe fest

1 Antwort

So wie Du das beschreibst muss ich dem untersuchenden Arzt recht geben. Möglicherweise auch eine Verletzung der Kreuzbänder. Die Kniescheibe springt nicht nach vorne (so habe ich das verstanden) sondern zur Seite. Dass sie sich von alleine wieder in die Ursprungsposition begibt es ebenfalls sehr unwahrscheinlich. Wenn tatsächlich die Kniescheibe sich verschoben hätte, dann wäre der Schmerz so stark, dass Du mit Bestimmtheit in den nächsten Minuten nicht ans aufstehen gedacht hättest. In vielen Fällen müssen hier Schmerzmittel verabreicht werden, da die Schmerzen so stark sind (kaum vorstellbar, auf einer Schmerzskala bei "nicht ertragbar").

Was möchtest Du wissen?