Wie oft in der Woche trainieren?

4 Antworten

Hallo Leo,

ich habe lange Zeit in Thailand mit Thais trainiert. Hier trainiert man 6 Tage die Woche und zwar morgens und abends. Die Kids in deinem Alter gehen morgens vor der Schule joggen, etwa 5 km oder mehr. Dann abends vor dem Training nochmal joggen und dann 2 bis 3 Stunden Training. Allerdings verdient man hier auch Geld mit Kämpfen.

Da ich annehme, du machst den Sport für deine körperliche Fitness, kannst du es natürlich etwas ruhiger angehen lassen. Aber das mit der Regeneration wird in Europa überbewertet. Dein Körper regeneriert sich im Schlaf, daher ist viel Schlaf wichtig für einen Sportler.

Du könntest auf jeden Fall morgens ab und zu mal laufen gehen. Ansonsten finde ich zweimal die Woche Training etwas wenig, vielleicht schaffst du ja dreimal. An den restlichen Tagen kannst du dich deinen anderen Sportarten widmen. Ein bis zwei Tage Erholung pro Woche sind genug.

Gruß Flo

Das kann dir hier keiner beantworten, weil niemand weiss was du unter "sehr intensiv" verstehst.

Allgemein gesagt gibt es sehr wenig Sportler im Übertraining aber viele, die sich Sorgen machen zuviel zu trainieren. Ich trainiere 7 mal die Woche hart und lege nur ab und zu mal eine ganze Regenerationsphase ein nach Wettkämpfen. Man sollte einfach nicht zwei Tage hintereinander dasselbe trainieren. Aber das ist bei dir kaum gegeben. Meine Empfehlung ist daher; hör auf deinen Körper, wenn er sich meldet mit Müdigkeit und Verletzungen ist das ein Zeichen, dass du es übertreibst. Abnsonsten: viel Spass beim Training.

Ich kann dir deine Frage nicht so pauschal beantworten, aber ich kann dir helfen eine Strategie zu entwickeln:

Grundprinzip in der Trainingslehre ist, dass nach einer Belastung eine Entlastung folgen muss, in welcher man dem Körper Zeit gibt, die Anpassungen durchzuführen. Dadurch entwickelt sich ein Leistungszuwachs. Steht zu wenig Entlastungsphase zur Verfügung, geht die Leistung sogar wieder nach unten.

Eine bewährte Möglichkeit ist es, jeden Tag einen anderen Trainingsreiz zu setzen. Wichtig ist nur, dass nach der Belastung auch irgendwann eine Phase der Entlastung kommt.

Es ist auch nicht schlecht, wenn man dem Körper "lernt", sich rascher zu regenerieren. Das erreicht man durch Grundlagenausdauertraining. Wenn du z.B. ein paarmal pro Woche auch einen LOCKEREN Ausdauersport machst, wirst du schneller reagieren. Ideal gleich nach einem intensiven Training, damit du das aufgestaute Laktat schneller abbaust.

>Ich trainiere bei jedem Workout wirklich sehr intensiv und meist im HIIT Berreich

Davon rate ich ab. Mache 1x pro Woche ein HIIT Training, die anderen nur locker, sonst wird es zu viel. Das Mua Thai Training wird ja auch etwas intensiver sein im Verein, nehmen ich an.

So könnte das z.B. aussehen:
Montag: Muay Thai + 0,5h laufen; Dienstag: Calisthenics Grundlagentraining; Mittwoch: Muay Thai + 0,5h Radfahren; Donnerstag Pause; Freitag Calisthenics HIIT + 0,5h laufen; Samstag eine lange Radtour; Sonntag Pause

Das mit den 0,5h ist nur ein Beispiel. Ich weiss nicht, wie gut du in Form bist. Sonst einfach mal mit 10min anfangen und steigern. Wichtig ist, dass das wirklich locker ist, damit sich eine Grundlagenausdauer entwickeln kann. Dann findet eine Kapilarisierung statt (mehr Adern in der Muskulatur), eine Vermehrung der Mitochondrien (=Kraftwerkzellen in der Muskulatur), Verbesserung der max. Sauerstoffaufnahmefähigkeit (was dich wiederrum dazu befähigt härter trainieren zu können) usw.

Und ich würde nicht mit einem Schlag auf 5x Training pro Woche umsteigen. Wenn du jetzt 2x pro Woche trainierst, würde ich mal mit laufen und radfahren anfangen (nach den Trainings und an 1 Zusatztag), dann einen weiteren Tag Calisthenics Grundtraining, bis du bei den 5 Tagen bist.

Und nicht vergessen alle 3 bis max. 4 Wochen auch eine Regenerationswoche einzulegen, wo nichts intensives gemacht wird und der Trainingsumfang auf z.B. 60% reduziert wird. Damit gibst du dem Körper Zeit sich zu entwickeln...

Viel Spaß ;)

Fitnessstudio trotz Kreuzbandriss?

Hallo ich habe mir vor kurzem mein Kreuzband gerissen und würde gerne sobald ich die Schiene am Knie los bin ins Fitnessstudio. Ist das Gefährlich? Selbstverständlich habe ich nicht vor dann meine Beine zu Trainieren, aber bei vielen Übungen benötigt man die Beine zur stabilisation o.ä. desswegen bin ich mir da nicht sicher .. PS: Ich Trainiere größtenteils an Geräten.

Danke

...zur Frage

Welcher Kampfsport wäre der richtige für mich?

Guten Mittag,
Ich bin derzeit auf der Suche nach einem Kampfsport der mir liegen könnte,
Ich bin noch sehr unentschlossen und würde mich über eine Paar Empfehlungen freuen.
Eventuell wäre es noch wichtig zu wissen wo ich herkomme usw. (Für eine genauere Empfehlung von einem Sportclub?)
Ich komme aus Ludwigsburg, nähe Stuttgart, bin derzeit 18 Jahre jung, 195cm groß (Ungefähr 100cm Beinlänge), und im Moment am Abnehmen.
Schönen Tag wünsche ich euch noch! :)

...zur Frage

WiE KRIEGT MAN DIE BEINE SO HOCH IM THAIBOXEN..BIS ZUM KOPF WENN MAN KEIN SPAGAT BENÖTIGT..

wie kriegt man seine beine so zuum kopf beim thaiboxen???? ich hab vorher 2,5 jahre geboxt ..seit 2 monaten trainiere ich selbstständig muay thai wenn ich 18 bin will ich das muay thai im verein ausüben. UND WIE KANN ICH MICH UNTENRUM (SCHIENBEIN, USW ABHÄRTEN???????????????????????????????

...zur Frage

Kraftsport + Kampfsport?

Guten Tag Sportsfreunde !

Nun, seit gut einem Jahr betreibe ich Kampfsport und hatte auch schon Wettkämpfe hinter mir. Ich habe ca. für 6 Monate pausiert, da Abschlussprüfungen etc. bevorstanden.

Ich betreibe seit 3 Monaten intensiv Krafttraining und gehe 3-4 x die Woche ins Training. Nun will ich nebenbei auch wieder Kampfsport machen und zeitmässig könnte ich gut noch 2 Trainingseinheiten hinzufügen. Nun mein Problem ist, dass ich gerne weiterhin gut Muskeln aufbauen möchte und dabei mit Kampfsport auch noch meine Fitness verbessern.

Nun, wenn ich zum Krafttraining den Kampfsport(Muay Thai) hinzufügen würde meine Einteilung so aussehen:

Mo = Krafttraing

Di = Pause

Mi = Kampfsport

Do= Krafttraining

Fr = Pause

Sa = Krafttraining

So = Kampfsport

Zudem mache ich im Kraftsport einen GK-Training. Denkt ihr 5x die Woche ist zu intensiv oder sollte ich auf 4x die Woche reduzieren? Später werde ich wieder an Wettkämpfe teilnehmen, aber erstmal gerne Masse aufbauen. Ich bin 1,70 CM gross und wiege 68 KG.

Vielen Dank im Voraus um eure Antworten!

...zur Frage

mit 17 boxen anzufangen zu spät ? und von muay thai zum boxen umsteigen

hallo leute ich betreibe seit kurzem boxen und ich bin 17 jahre alt ist es zu spät um z.B deutscher meister zu werden ? ich trainiere auch 5 mal die woche ernähre mich seit kurzem gesund ja und ich nehme die ganze sache ernst und meine noten leiden auch nich darunter falls ihr sagen wollt setz nich alles auf einer karte :) und ich hätte da noch eine freunde beziehungsweise mein freund hat eine frage mein freund betreibt seit 8 monaten muay thai und hat bis jetz zwei kämpfe bestritten und alle 2 kämpfe gewonnen und er will auch jetz boxen und der hatte gehört das die kämpfe von muay thai auch ins boxen einziehen in die statisik ? gibt es so etwas ?

...zur Frage

sprinttraining regeneration

kann ich wenn ich z.b. montag sprint trainiert habe,am dienstag nochmal sprint trainieren? oder muss dazwischen ein tag pause gemacht werden? wenn ja,kann ich den tag pause nutzen um kondition etc zu trainiern oder schadet das dem schnelligkeitstraining? MFG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?