wie lange braucht man um sich von einem golfer/tennisarm zu erholen?

1 Antwort

Ich hatte zwar noch nie einen Tennisarm, aber das kann schon eine Zeit dauern. Ich kenne Fälle, da hat es ein halbes Jahr bis zu einem Jahr gedauert. Wichtig ist viel Ruhe, und der Besuch des Physiotherapeuten. Das mit den Bandagen, Salben etc. kann insofern gefährlich sein, als dass man nicht die Ursache der Beschwerden behandelt, sondern nur die Folge. mach dir Gedanken darüber, welche Fehlbelastung der Grund für den Tennisarm / Golferarm ist, und versuche diese zu vermeiden bzw. zu beheben. Beim Tennis sind es meist technische Mängel. Außerdem gibt es eine grundlegenden Unterschied zwischen einem Tennisarm und Golferarm. Deshalb ist es wichtig, erst mal festzustellen, was genau du eigentlich hast. Wir hatten das Thema schon mal auf der Sportlerfrage: http://www.sportlerfrage.net/frage/tennisarm-vs-golfarm

Handball - Schmerzen im Ellenbogen

Ich spiele Handball und habe seit einiger Zeit Schmerzen im rechten Ellenbogen (Wurfarm). Die Schmerzen kommen wenn ich anfange hart zu schiessen/ Pässe zu spielen. Ich weiss nicht ganau was es ist, was weh tut aber ich tippe auf sehne. Erst dachte ich dass es vielleicht einfach nur eine Überbelastung ist, da ich meine Trainingszeiten enorm gesteigert habe. Ich habe eine Sportpause eingelegt und danach war es auch besser, aber die Schmerzen sind wieder da. Habe morgen einen Arzttermin aber ich habe nicht wirklich lust auf eine antowort von ihm, dass ich "es ruhig angehen soll" Habt ihr vielleicht irgendwelche Tips/Vorschläge was helfen könnte? Bandage? Salbe?...Habe es mit tapen versucht, mindert die Schmerzen aber so ganz hilft es nicht.

ich hoffe ihr könnt mir helfen :)

...zur Frage

Scharmbeinentzündung festgestellt, weiter Sport machen?

Hallo, ich bin 14 Jahre alt, spiele Oberliga Handball und habe 3 bis 4 Mal in der Woche Training (+1 Spiel) . Ich habe mir im August 2016 die Leiste gezerrt und hatte ab diesem Moment Probleme mit der Leiste (- und den Adduktoren + im Hüftbereich). Jedes Mal, während dem Traing (bzw. wobei ich das Scharmbein belastet habe, hat es gezogen, oder sogar schlimmere Schmerzen hervorgehoben) Bei meinem letzten Spiel (dem 05.11.16) tat es noch mehr weh, sodass ich gegen Ende des Spieles schon vom Platz gehen musste, da ich fast umgefallen wäre. Nach dem Spiel, hatte ich so große Schmerzen (hinzu kommt noch schwindelkeit), dass ich mich gleich inse Bett gelegt hatte. Da es sich wieder verbessert hat, ich aber trotzdem ein komisches Gefühl hatte, bin ich dann am 07.11.16 zu meinem Hausarzt gegangen und er konnte bei mir eine "Scharmbeinentzündung" festellen.

Jetzt muss ich ab nächster Woche (Zeitpunkt wird mir noch gesagt) zu einer Physiotherapeutin gehen, damit die Entzündig Manuell behandelt werden kann. Hinzu muss ich 7 Tage, 3 Mal am Tag Iboprofen nehmen, damit die Entzündung zurückweichen kann.

Mein Arzt sagte mir, ich solle kein Sport machen, damit ich das Scharmbein nicht belaste...

Nur mir liegt ganz einfach mein Sport (Handball) sehr am Herzen, ich mache das für mein Leben gerne (Schon immer). Ich habe mir schon öfters etwas gezerrt, was ich dann aber wieder nach einer Woche schon unter Kointrolle hatte.

Für uns ist es im Moment eine wichtige Saison und bin dort ein Stammspieler, wo man mich braucht.

Ich weiß nicht so recht, ob ich weiter (So wie ich es bisher Tat) trainieren soll...

Die Folgen, was passieren kann, wenn ich weiter Sport mache, hat mir mein Arzt auch gesagt.

Wie ist eure Meinung dazu? Hat das Jemand schonmal mitgemacht?

Freue mich über Antworten...

Danke

...zur Frage

Squash und Tennisarm, geht das?

Kann man mit einem Tennisarm Squash spielen, sodass man die Beschwerden nicht mehr so merkt, oder ist das auch nicht die richtige Bewegung dafür?

...zur Frage

Wie behandelt man einen Tennisarm?

Ein Freund von mir klagt seit neuestem über seinen Tennisram, und hat mich um Rat gefragt. Aber ich wusste keinen, deshalb Frage ich Euch:
wie behandelt man denn einen Tennisarm?

...zur Frage

Heilungsdauer Tennisarm / Arztempfehlung in Stuttgart gesucht

Hallo zusammen,

in 3 1/2 Wochen soll es in die Berge gehen. Es wird dabei deutlich unterhalb der Leistungsgrenze, überwiegend auf Platten, geklettert.

Jetzt habe ich festgestellt, dass ich einen Tennisarm im Anfangsstadium habe. Die Symptome sind laut tennisarm.ch eindeutig. Manche Bewegungen gehen gar nicht (mit nach vorn ausgestrecktem Arm etwas greifen), manche sind noch ganz schmerzfrei (oben greifen, an Stange hängen, Computermaus bedienen ...)

Soll ich den Urlaub gleich stornieren oder besteht noch Hoffnung dass ich doch noch fahren kann?

  • Einen Arzttermin habe ich, aber der liegt leider nach der letztmöglichen Stornierung.
  • Es geht auch darum, dass sich mein Kletterkumpan einen Ersatz suchen muss.

Weitere Frage: Kann jemand einen Arzt in Stuttgart und Umgebung empfehlen?

...zur Frage

Gibt es auch armschonende Golfschläger?

Nicht nur beim Tennis kann man einen Tennisarm bekommen, sondern beim Golfen auch einen Golferarm. Beim Tennis helfen unter anderem auch armschonende Tennisschläger. Nun meine frage, on es so etwas vergleichbares auch beim Golf gibt, sprich gibt es auch armschonende Golfschläger?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?