Lautes knacken im Arm

1 Antwort

Geht mir auch so beim Ruderzug an meinem linken Arm! Ich war deswegen auch noch nicht beim Arzt, da ich auch keine Schmerzen habe. Ich gehe einfach mal davon aus, dass es etwas mit dem Altern zu tun hat, vielleicht Kalkablagerungen an den Gelenken! Es ist aber echt ein unangenehmes Gefühl!

Sollte ich mit Krafttraining aufhören?

Hallo, ich bin 15, fast 16 und trainiere etwa 1 1/2 jahre. Ich wiege 78 kg und bin 1,88m groß. Seit dem krafttraining habe ich etwa 15 kilo zugenommen. Ich benutze 2 Hanteln für Bizeps, und Brust. Sonst mache ich Sit ups, klimmzüge und liegestützen.

In letzter zeit habe ich jedoch immer öfter ein knacken im handgelenk, in den knien, in der schulter & im ellenbogen. -> tut aber nicht weh

Als folge darauf habe ich meine Gewichte reduziert (ganz am anfang 6 dann 8,10,12,15 und jetzt wieder zu 10 kg) leider hat das nichts gebracht, also hab ich mir 2 Handgelenks-bandagen gekauft. Doch das knacken ist immer noch. Jetzt zu meiner frage: Sollte ich mit dem Krafttraining aufhören, weil ich möchte mir nicht meine ganzen gelenke kaputt machen ;)

ich bin dankbar über jede antwort :P lg flo

...zur Frage

"Trizeps-Schmerzen"

Hey, ich war am Donnerstag im Fitnessstudio und hatte danach zwei Tage normal Muskelkater, seit gestern aber kann ich meinen rechten Arm kaum noch anwinkeln -also zB beim essen zum Mund führen- und strecken. Es sind schmerzen über dem Ellenbogen am Trizeps... was kann das sein? Will nicht schon wieder zum Arzt :P Was hilft außer Voltaren??? Danke schonmal!!!

...zur Frage

Ziehen in Bein, Knacken in der Hüfte

Hallo zusammen,

ich habe seit einer Weile kleine Probleme mit meiner rechten Hüfte (zumindest glaube ich, dass es sich um die Hüfte handelt).

Angefangen hat es vor ca. 5 Jahren, da hatte ich vor allem öfters beim Joggen aber auch ab und zu beim Fußball immer wieder so ein Ziehen in der Leistengegend. Die Schmerzen waren aber im Normalfall sofort nach der Belastung weg deshalb hab ich mir da nicht wirklich Gedanken darüber gemacht. Ob das damit zusammenhängt weiß ich auch nicht genau.

Irgendwann vor etwa 4 Jahren hat es dann auch angefangen, dass die Hüfte ab und zu extrem laut geknackt hat. Wenn ich zB nach langem Sitzen aufgestanden bin oder mich im Stand nach rechts gedreht hab. Allerdings komplett ohne Schmerzen, also von mir auch als nicht schlimm eingeordnet.

Innerhalb vom letzten Jahr hat dieses Knacken extrem zugenommen, ist jetzt mindestens ein mal am Tag. Oft auch einfach im Liegen wenn ich das Bein nach rechts ablege. Dazu gekommen ist auch, dass ich ab und zu so ein unangenehmes Gefühl in der Hüfte aber vor allem im Bein habe. Ich kann es gar nicht richtig beschreiben, es ist eine Art Ziehen im Oberschenkel aber es fühlt sich irgendwie an als würde etwas nicht richtig sitzen. In Ruhe ist es dann am schlimmsten, da finde ich gar keine Position. Irgendwann kommt ein lautes Knacken und meist ist dann alles wieder normal, manchmal geht es noch eine Weile weiter und verschwindet beim nächsten oder übernächsten Knacken.

Aufgefallen ist mir auch etwas, das ich schon öfters immer wieder hatte, was aber jetzt ständig da ist. Wenn ich mein Bein anziehe (also vor den Oberkörper hebe) und dann zurück in die normale Position ausstrecke, gibt es ein hörbares Knacken etwa ab dem Punkt an dem das Knie im rechten Winkel war. Ganz anders als das Knacken das ich sonst habe, es ist relativ leise. Wirklich weh tut es auch nicht, aber es fühlt sich seltsam an. Wo genau das ist kann ich nicht zuordnen, manchmal habe ich das Gefühl es kommt aus dem Rücken, manchmal glaube ich es ist in der Hüfte, manchmal fühlt es sich auch an als ob sich im Knie was tut.

Bei knacken sagt man ja immer, dass es nicht schlimm ist solang es nicht weh tut. Aber in Kombination mit dem vorausgehenden komischen Gefühl (hält teilweise 1-2 Tage an) könnte vielleicht doch etwas sein, oder? Auch das leisere Knacken das jedes Mal da ist finde ich etwas seltsam.

Kennt das jemand von euch, hat einer ähnliche Beschwerden? Danke schon mal, liebe Grüße!

...zur Frage

Wie sieht die Nachbehandlung 3 Wochen nach OP Olekranonfraktur mit Olekranonzuggurtung??

Hallo zusammen!

Habe mir am 23.05.2011 beim Inlinern eine Olekranonfraktur am rechten Ellenbogen (ich bin Rechtshänder) zugezogen. Ein Tag danach erfolgte auch gleich die OP mit einer Olekranonzuggurtung. Da die Wunde sehr verschmutzt war, erfolgte ein Aufenthalt von 7 Tagen im Klinikum wegen der Infektionsgefahr. In dieser Zeit und auch 1 Woche danach sollte ich eine Schiene am rechten Arm mit ca. 10 - 15 ° Beugung tragen was ich auch gemacht habe. Ich hatte bereits 2 x Krankengymnastik, damit der Ellenbogen nicht versteift, leider komme ich die Tage kaum weiter. Es ist als würde etwas im Ellenbogen die Beugung blockieren, auch wenn ich es nur minimal versuche. Es schmerzt beim Beugen nicht, sonder zieht einfach. Muss ich noch Geduld haben, weil der Bereich wo die Narbe und drumherum noch verhärtet ist??! Wann kann ich mit einer Besserung rechnen, ab wann in Wochen postoperativ sollte die Beugung wieder reibungslos funktionieren, damit ich einen Anhaltspunkt habe?

Vielen Dank schon mal im Voraus und ein schönes Pfingstwochenende ,-)

Saludos

Cordobes

...zur Frage

Kann man nach dem liegestütze machen durch dehnen die wirkung zerstören

Wenn ich mal liegestützte gemacht hab , dann hatte ich im arm das gefühl, dass die trainingseinheit ein voller erfolg war. dann aber habe ich meinen arm ausgestreckt und danach hat sich mein arm so angefühlt ,wie vor der trainingseinheit . kann es sein , dass training durch das dehnen nach der trainingseinheit nix gebracht hat,dass man sich die einheit auch hätte sparen können

...zur Frage

Unregelmäßiges Knacken im Knie beim Radfahren!?

In letzter Zeit habe ich v.a. beim Rennradfahren des öfteren Probleme mit meinen Kniern:
es tritt immer auf wenn ich einfach so dahinkurble, also in keiner bestimmten Situation. Dabei sperrt sich erst mein Knie, so dass ich fast nicht mehr treten kann (aber ohne Schmerzen) und dann mit einem lauten Knacken löst sich das Ganze wieder und ich kann ganz normal weiterfahren. Kommt pro Tour viell. 1-2x vor, tut auch nicht weh, ist aber doch irgendwie unangenehm und beunruhigend!
Weiß jemand was das sein könnte,und wie ich es verhindern oder behandeln kann?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?