Wie kann ich mit geschlossenen Augen besser balancieren?

2 Antworten

Einbeinig auf dem Wackelbrett mit geschlossenen Augen und dann noch balancieren, das ist schon ziemlich schwieirg und erfordert einiges an Übung. Und das geht nicht von heute auf morgen. Du musst einfach mehr trainieren, dann wirst du dich auch steigern.

Hi dipol, ich glaube, da hilft nur Üben. Sicher übernehmen bald andere Sinne die Kontrolle des Gleichgewichts, so dass man die Augen nicht braucht. Ach ja, probiere doch einmal, bevor du die Augen schließt, den Kopf nach oben zu nehmen und gegen die Decke zu schauen, das ist vielleicht ein guter Zwischenschritt. So hatte ich es mal gezeigt bekommen.

Gute Idee! Werde ich ausprobieren, danke!

0

Übungen am Wackelbrett?

Ich möchte mein Gleichgewicht trainieren und auch meine Fußmuskulatur, da ich etwas Probleme damit habe und es eine gute Vorbeugung gegen Verletzungen ist. Ich will daher am Wackelbrett trainieren und ich bin auf der Suche nach guten und verschiedenen Übungen. Kann mir hier wer ein paar gute Übungen veraten, abgesehen vom klassischen einbeinig stehen? Danke an euch!

...zur Frage

Shotokan Karate - gute Bodyweight-Übungen?

Hallo,

ich habe vor Kurzem mit Shotokan Karate angefangen und wollte fragen, was gute Übungen sind, um folgendes zu trainieren:

  • Kraft
  • Beweglichkeit
  • Balance

Gibt es da Übungen, die für Karateka besonders gut geeignet sind?

Note: Auf Grund meiner finanziellen Lage kann ich nur Bodyweight Training machen. Es wäre also nett, wenn ihr mir ein paar Bodyweight-Übungen nennen könntet.

...zur Frage

Wozu sind diese Scheiben/Platten gut, auf denen man die Balance halten soll?

Habe in meinem Fitnessstudio solche Platten entdeckt, auf die man sich stellen kann und versuchen muss die Balance zu halten. Was soll das bringen?

...zur Frage

Ball ansehen beim Tennis

Hallo zusammen,

was sind Eure Tips zu diesem Thema?

Mein Problem ist, dass ich den Ball nicht genug mit den Augen fixiere, sondern dazu neige, den Kopf zu verreißen. Ich weiß, dass die Kontaktzeit zwischen Bespannung und Ball nur ca. 4/1000 sec beträgt und man den Aufprall gar nicht sehen kann. Wenn man Zeitlupenaufnahmen zB von Federer sieht, ist genau zu erkennen, wie ruhig der Kopf nach dem Schlag ist und wielange die Augen noch auf dem Treffpunkt verharren. Ich habe schon einige "Tricks" probiert; zB aus dem Buch "the inner Game of Tennis". Dort wird empfohlen, die Nähte des Balles zu fixieren. Ein anderer Tip besteht darin, die Schriftzüge auf dem Ball zu erkennen. Wenn es mal klappt, spiele ich mindestens eine Klasse besser, es stellt sich aber einfach nicht dauerhaft ein. Wie kann man das also besser verinnerlichen? Federer denkt da bestimmt nicht mehr drüber nach.

Vielen Dank

...zur Frage

Bein Start Augen zu für bessere Konzentration? (Leichtathletik)?

Hallo zusammen, Habe ein Problem, Und zwar habe ich seit 5 Monaten meine lauftechnik umgestellt, habe da auch keine Probleme bin dadurch schneller (ca. 0,5s schneller im Training als zuvor) mein Training sagt dass ich jetzt locker unter 12 s laufen sollte. Ich fühle mich auch stabiler und schneller So nun zum Wettkampf. Beim einlaufen lief alles gut Technik hat gepasst Nervosität hielt sich im Rahmen. Probestart super, auf meine Arme Technik geachtet, erst nach 30 m aufgerichtet.

So dann kam das Kommando, ich saß im Stsrtblock, auf diese Plätze - Fertig , in meinen Gedanken war Start nicht verkacken. . , als der Schuss kam, bin ich im Stsrtblock sitzengeblieben und hab dann nicht mehr auf mich (Technik) geachtet. Dementsprechend war auch mein lauf.

So meine Frage, glaubt ihr wenn ich meine Augen beim Start schließe dass ich mich dann besser konzentrieren kann?

Bzw was habt ihr für Vorschläge? Ich komme im Wettkampf einfach nicht klar. Kann wenn es drauf ankommt mich nicht auf mich konzentrieren.

Ich freue mich auf eure Antworten. Grüße

...zur Frage

Einbeinstand - Wie trainieren?

Hallo zusammen.

Folgendes ist die Aufgabe: Auf einem Bein stehen, die Hände auf dem Rücken und er andere Fuss in die Kniekehle gelegt. Nach 10 Sekunden die Augen schliessen und nach weiteren 10 Sekunden den Kopf in den Nacken legen (Augen immer noch geschlossen). Zusammengezählt (also die Zeit mit beiden Füssen) ergibt einen Wert. Und ich würde gerne einen Wert von 100 Sekunden erreichen, allerdings weiss ich nicht recht, wie ich das trainieren soll. Ich mache schon seit etwas über einem halben Monat die Übung täglich, aber wirklich verbessert hat sich die Zeit nicht. Liege im Moment bei ca. 55-65.

Wäre euch sehr dankbar für eure Tipps!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?