Wie kann ich die Angst Fehler zu machen loswerden?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Jeder Sportler kann Fehler machn, das solltest Du wissen. Auch Mitspieler und der Gegner. Wenn Du das weißt und an die Sache nicht verkrampfst angehst, dann fällt es Dir sicher leichter, mit diesen Fehlern umzugehen.

Was Du nicht darfst, ist Dich hineinzusteigern, das macht das Ganze noch schlimmer. Versuch' Dich im Kopf davon zu lösen und Dich auf Deine Aufgabe und Deine Rolle im Team zu konzentrieren. Mach' auch die Augen vor dem Spiel für einen Moment zu, atme tief durch und versuche Dich, zu entspannen.

Wenn man mehrere Spiele in Folge Fehler gemacht hat, ist der Druck natürlich größer endlich alles richtig zu machen. Das sieht man ja auch ständig bei Stürmern in der Bundesliga die nach langer Durststrecke endlich mal wieder ein Tor schießen. Versuch das nächste Spiel von den anderen gedanklichen lösen und dich nur auf das Spiel zu konzentrieren. Du musst unabhängig von den vorherigen und kommenden dein bestes geben, wende an was du gelernt hast und gut ist! :) greetz C

Klingt sehr vernünftig!

0

Klingt vielleich ein weng komisch aber mir hat´s geholfen. Spiel einfach dein Spiel und denke erst gar nicht (während dem Spiel) darüber nach das du Fehler machen könntest. Sei einfach motiviert. Und wenn´s doch einmal passieren sollte dann mach´s wie Kahn: immer weiter, immer weiter.

PS.: Du kannst ja Fußball spielen sonst wärst du ja auf der Bank.

Hier ist ein bisschen Psychologie angesagt. Grundsätzlich kannst du das was du im Training kannst auch im Spiel. Hier macht dir die Nervosität dir einen Strich durch die Rechnung, die dich verkrampfen läßt. Versuche vor dem Spiel ein paar Entspannungsübungen wie Atmungsübungen zb. zu tätigen um ruhiger zu werden.

Was möchtest Du wissen?