Wie gut muss man skifahren können, um Skitouren gehen zu können?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich konnte anfangs fast überhaupt nicht Skifahren. Bin dann eben ständig hingefallen, aber mit der Zeit hab ich es auch gelernt. Solange es für Dich nicht schlimm ist, dich immer wieder aus dem Tiefschnee zu wühlen und du keine Angst vorm Stürzen hast würde ich es einfach versuchen. Wichtig sind aber tolerante Begleiter, denen Warten nichts ausmacht.

Neben den schon erwähnten Aspekten, mußt du dir auch noch vor Augen halten, daß du mit einer anderen Ausrüstung unterwegs bist. Die Tourenskischuhe sind weicher als die normalen Skischuhe und geben deshalb nicht so viel Halt. Desweiteren hast du durch den Aufstieg deine Beine schon gut belastet und nun kommt die Abfahrt, die in den wenigsten Fällen bei optimalen Bedingungen stattfindet. Tiefschnee ist meist zerfahren, es kann sulzig, harschig oder verpreßt sein. Deshalb am besten vorher im Pistengebiet mal das Offroadfahren am Seitenrand ausprobieren und die Ratschläge von ivory beachten.

Ich bin gerade noch auf einen tollen Tipp gestossen, der dir nützen könnte:

Talspitzkehre üben ist wichtig für Skitourengeher

Gerade wer nicht hundertprozentig sicher Ski fährt, sollte die Talspitzkehre beherrschen. Damit kann man kurze Steilstücke oder enge Waldpassagen sicher bewältigen. Wichtig ist, sie im weniger steilen Gelände zu üben, bis der Bewegungsablauf sicher sitzt. http://www.sportlerfrage.net/tipp/talspitzkehre-ueben-ist-wichtig-fuer-skitourengeher

Hi, also wenn du neben der Piste aufsteigts und dann die Piste abfährst dürfte es keine Probleme geben. Ansonsten solltest du schon mal vorher Tiefschnee gefahren sein.

Was möchtest Du wissen?