Wie erkennt man eine Chlorallergie

2 Antworten

also ich habe sein meinem 8.Lebensjahr eine Chlor-Allergie die mit der Zeit immer schlimmer wurde die sich wie folgt auswirkt: Wenn ich in geschlossen Räumen an gechlorten Springbrunnen vorbei gehe bekomme ich Kopfschmerzen, Meine Haut wird bei Vollwaschmittel rot und brennt durch die Bleiche, Vertrage keine "normale" Zahnpasta, Duschgel, Schaumbad aber das schlimmste sind die Getränke, bei einfachem Mineralwasser bekomme ich nach ca. 250ml extreme Kopfschmerzen! Bei mir gibt es nur Tee oder Getränke die mit Zucker haltbar gemacht wurden! Hallen und Freibäder sind bei mir komplett Tabu, da bekomme ich sofort Atemnot und meine Augen beginnen zu tränen und schwellen an! Ich hoffe ich konnte etwas helfen!

Ich hatte immer knallrote,brennende Füße nach dem schwimmen Ich konnte kaum laufen und die komplette Haut löste sich Jetzt waren wir vor ein paar Wochen beim artz und haben ein Allergie Test gemacht Am Samstag waren die Ergebnisse da : Chlorallergie

Woram erkenne ich, dass es ihr wieder schlecht geht und wie kann ich ihr helfen?

hallo, ich bin Sportlehrerin eines Gymnasiums in Hessen. Schon seit längerer Zeit fällt mir eine Schülerin der 8. Klasse auf, die starke Kreislaufprobleme hat und deswegen fast jedesmal beim Sportunterricht zusammenbricht. Beim Arzt war sie schon, Diagnose Niedriger Blutdruck + Kreislauf. Jetzt stellt sich mir die Frage, wie ich damit umgehen soll, weil ich noch nie eine Schülerin hatte, der es fast jedesmal beim Sport schwindlig, schlecht wird und schwarz vor Augen. Noch dazu fängt sie dann auch noch an schneller zu atmen. Soll ich sie einfach Sport machen lassen, weil sie wird ja schon selber wissen, wann sie nicht mehr kann, oder soll ich sie immer fragen, ob es ihr noch gut geht. Ist es meine Pflicht sich um sie zu kümmern bis es ihr wieder besser geht Außerdem gibt es irgendwelche Anzeichen an denen ich erkenne das es ihr wieder schlecht geht.

...zur Frage

Ball ansehen beim Tennis

Hallo zusammen,

was sind Eure Tips zu diesem Thema?

Mein Problem ist, dass ich den Ball nicht genug mit den Augen fixiere, sondern dazu neige, den Kopf zu verreißen. Ich weiß, dass die Kontaktzeit zwischen Bespannung und Ball nur ca. 4/1000 sec beträgt und man den Aufprall gar nicht sehen kann. Wenn man Zeitlupenaufnahmen zB von Federer sieht, ist genau zu erkennen, wie ruhig der Kopf nach dem Schlag ist und wielange die Augen noch auf dem Treffpunkt verharren. Ich habe schon einige "Tricks" probiert; zB aus dem Buch "the inner Game of Tennis". Dort wird empfohlen, die Nähte des Balles zu fixieren. Ein anderer Tip besteht darin, die Schriftzüge auf dem Ball zu erkennen. Wenn es mal klappt, spiele ich mindestens eine Klasse besser, es stellt sich aber einfach nicht dauerhaft ein. Wie kann man das also besser verinnerlichen? Federer denkt da bestimmt nicht mehr drüber nach.

Vielen Dank

...zur Frage

Überanstrengung - Übertraining

Hallo! Mir ist aufgefallen, dass ich in letzter Zeit sehr empfindlich auf Anstrengungen reagiere. War gestern Abend beim Capoeira und hatte letzte nacht Schlafprobleme. (Bin ca. 8x wach geworden) Seit heute Morgen fühle ich mich extrem erschöpft und schwach. Hab vor ca. 2 Jahren mal Übertrainiert. Damals war en die Symptome jedoch viel heftiger und ich habs auch mit dem Sport übertrieben. (ausschließlich Krafttraining)

Seit ca. 3 Monaten gehe ich 2x die Woche zum Capoeira und 1x ins Fitnessstudio. Capoeira fällt mal mehr oder weniger anspruchsvoll aus. Im Fitnessstudio mache ich insgesamt 6 Übungen für Rumpf und Arme, die alle 2 Wochen variieren. Also alles in Allem nichts Besonderes. Ich ernähre mich ausgewogen und gesund. Nun meine Fragen: Könnten das erste Anzeichen für ein Übertraining sein? Wäre ein komplettes Verzichten auf Sport für ein paar Wochen sinnvoll? Soll ich erstmal nur aufs Krafttraining verzichten oder meinen Plan umstellen und Kraftausdauer trainieren um die Regenerationsfähigkeit zu verbessern?

Dankeschön ;-)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?