Welchen Vorteil hat die offene Beinstellung beim Tennis?

2 Antworten

die frontale stellung beim tennis ist leider nur gut wenn man sie bei der vorhand nutzt, ich hoffe das dein schützling dass nur dann tut wenn er vorhand spielt. soweit ich durch erfahrung weiß hat man da mehr kraft und ist auch teilweise schneller mit den bewegungen.

hoffe konnte helfen.

Die Vorhand ist in seitlicher Stellung in der Tat einfacher als in offener Stellung, weil man den Ball besser führen kann, somit besser zielen kann. Seitliche Stellung ist also gut für Anfänger. Ist dein Schüler allerdings begabt und spielt eine saubere Vorhand in der offenen Stellung, dann gewöhne es ihm auf keinen Fall ab. Vorteile der offenen Stellung: man kann einen besseren Vorwärtsdrall spielen, man kann mehr Schwung mit dem Oberkörper holen (beim Ausholen über die linke Schulter schauen, nach dem Schlag über die rechte Schulter schauen = 180° Oberkörperdrehung) und somit einen festeren Schlag erreichen. Nach dem Schlag kommt man schneller wieder in die Platzmitte als mit der seitlichen Stellung und man kann bei schnellen Bällen besser reagieren. Du kannst ihm trotzdem die Vorhand in seitlicher Stellung beibringen, da ein guter Tennisspieler alles beherrschen sollte. Die beidhändige Rückhand (die wie eine Vorhand mit der Nichtschlaghand ist) ist ebenfalls in der offenen Stellung möglich und auch sehr effektiv, allerdings noch schwieriger zu erlernen. Profis spielen Vorhand und Rückhand offen. Zu beachten ist allerdings, das trotz offener Stellung nie das rechte Bein vorne ist! (Vorhand, Rechtshänder) Entweder gleiche Höhe oder linkes Bein vorne. lg

Was möchtest Du wissen?