Welchen Loft sollte ein Wedge haben?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ein PW hat 48 Grad, ein SW 56. Das ist eine Lücke von 8 Grad und somit die Größte im gesamten Bag. Für Entfernungen um die 60 bis 80 Meter hat man schon die Qual der Wahl. Viele Golfer greifen dann zum Gap Wedge (auch U-Wedge genannt) mit 52 Grad, das diese Lücke schließt.
Das SW hat, um im Bunker nicht zu tief in den Sand einzudringen, relativ viel Bounce. Auf hartem Boden ist es daher relativ schwierig für einen Lob-Shot unter den Ball zu kommen. Hier hilft ein Lob-Wedge mit 60 bzw. 64 Grad und wenig Bounce. mehr zum Thema Schlägerloft gibt es hier:
http://www.golf-for-business.de/golfportal/golfschlaeger-loft.php
Ich habe aktuell wirklich diese 4 Wedges im Bag, weil das kurze Spiel ungemein wichtig ist. Man kann aber sicher auch mit drei Wedges (48, 54 und 60 Grad) spielen.
Wichtig ist, mit ruhigem Oberkörper die Wedge-Schläge auszuführen und immer schön den Kopf unten lassen. Es wird zwar relativ selten gemacht, aber kurze Schläge sollte man intensiv mit dem Golflehrer üben - bis man die Technik sicher beherrscht.

Was möchtest Du wissen?