Hat man beim Fairwayholz eine besondere Schlagtechnik?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

meiner Meinung nach schwingt man das Fairway Holz bei weitem anders als ein Eisen.

Einen Eisenschläger - beim Aufschwung - lasst man eher steil steigen, während man bei dem Fairway-Holz eher den Schlägerkopf zuerst am Boden gleiten lässt, bis man ihn letztendlich dann steigen lässt und bei weitem nicht so steil wie ein Eisenschläger, da das Fairwayholz länger ist und sich sonst beim Schwung leichter verbiegen würde.

hoffe das hilft ein wenig. habe auch noch ein video auf youtube dazu raus gesucht.

liebe Grüße, Hans-Peter (.....)

http://www.youtube.com/watch?v=dJzUd7o5stQ

Rein äußerlich mag die Schlagtechnik von Holz und Eisen gleich sein, tätsächlich möchte aber der Golfer mit den Hölzern größere Weiten erzielen. Er wird daher unterbewußt andere Schwungtechniken einsetzen und wenn die Hölzer zu lang sind wird er das auch müssen, da er sonst - auf Grund des größeren Trägheitsmomentes - nicht die gewünschte Weite erreicht.

Schlagtechnik Holz und Eisen ist die gleiche. Die Hölzer machen nur einen Schwungfehler deutlicher und reagieren auch auf Herstellungsfehler heftiger. Beide Themen werden hier sehr gut besprochen: http://www.golfhaus.de/forum/forums.html

Was möchtest Du wissen?