Schlagtechniken im Landhockey

2 Antworten

Hi skaterhero, Ich denke mal du meinst Feld-Hockey (zumindest kenne ich es nur unter diesem Namen). Spiele selber seit ca. 3 Jahren recht erfolgreich. Zu den Schlagtechniken die es gibt: 1. Den Kurzgriffschlag: Hier sind, wie bei jeder Schlagtechnik, die beiden Hände zusammen, alledings nicht am Schlägerende, sondern in der Mitte. Dadurch hat man eine sehr kurze Aushol-Dauer und kann in engen Situationen schneller Schlagen, dafür kann man so nicht so hart schlagen. 2-. Der klassische Schlag: Hier sind beide Hände sehr weit oben am Schläger. Die Aushol Bewegung ist dabei sehr weit und ist daher in engen Situationen nicht zu empfehlen. Allerdings kann man mit dieser Technik die bei weitem härtesten Bälle schlagen. 3. Das Schrubben: Auch hier sind die Hände zusammen, daher ist es auch eine Schlagtechnik, anders als bei den anderen beiden Schlag-Techniken wird hier aber nicht in der Luft ausgeholt, sondern es wird über den Boden"geschrubbt". Das verlangsamt den Ball etwas, macht ihn aber genauer und bei richtiger Technik weniger hoppelnd (wobei das auch mit normalem Schlagen möglich ist)

Hoffe ich konnte dir weiterhelfen

LG

Hallo skatehero, anbei ein Link. Auf dieser Seite findest du nicht nur Schlagtechniken sondern allgemein verschiedenste Techniken, welche im Landhockey angewendeten werden. Das ganze mit Video :) Ich hoffe du kannst damit was anfangen! Lg booka23 http://hockey.veeck.at/?p=13

Was möchtest Du wissen?