Welche muskulären Dysbalancen sind die häufigsten bei Fußballern?

2 Antworten

Hallo steini, das betrifft am meisten die Oberschenkelmuskulatur, durch den starken Quadrizeps sind die rückseitigen Muskeln und die Adduktoren häufig überlastet. Mehr zum Thema gibt es hier: http://www.sportmedizin-ostalb.de/pdf/Fussball%20Symposium%202007.pdf (am besten das Dokument auf Dysbalance durchsuchen).

Vielen Dank an euch beide.

0

Fußballer haben meistens O Beine. Das kommt daher, weil man immer mit der Innenseite des Fußes spielt und dadurch die Hüfte sehr stark aufdreht. Dann kommts zur Außenrotationsstellung der Oberschenkel und zu O-Beinen.

Wie erkennt man muskuläre Dysbalancen?

Wie kann man eventuelle muskuläre Dysbalancen erkennen und entgegenwirken, bevor man das erst durch Schmerzen feststellt?

...zur Frage

Wie kann ich muskuläre Dysbalancen identifizieren

Gibt es eures Wissens nach eine brauchbare Möglichkeit um muskuläre Dysbalancen einigermassen zielsicher ausfindig zu machen?

...zur Frage

Dysbalancen im Rücken vorbeugen?

Ich habe gelesen, dass wenn man (fast) nur die Bauchmuskulator trainiert, Dysbalancen im Rücken auftreten. Welche Übungen gibt es für da für den Rücken?

...zur Frage

Unzufriedenheit im Fußball, was tun?

Ich bin 19, habe mich im Sommer 2017 nach fast 3-jähriger Pause dazu entschlossen, wieder Fußball zu spielen.

Momentan spiele ich bei der 2. Mannschaft und dass ist auch gut so, da ich mich wieder gewöhnen muss usw. Technische Aspekte wie z.B Ballannahme sitzen halt wieder ganz gut. Werde zwar meistens eingewechselt, damit habe ich aber eigentlich auch kein Problem, da ich noch bisschen besser werden muss und da kommt mein Problem ins Spiel.

In der Jugend habe ich in einer Dreierkette als RV gespielt, viel nach vorne mitarbeiten war da nicht möglich, also bin ich was Tricks und Zweikampf, wenn ich den Ball habe, eher schwach aufgestellt.

Mein Trainer hat mit mir mal kurz besprochen, dass er findet, dass ich auf Grund meiner Schnelligkeit im (linken) Mittelfeld besser aufgehoben wäre. Das hat mich auch sehr gefreut und ich habe mich am Anfang der Saison richtig reingehangen, um die Position auszufüllen. Momentan befinde ich mich aber in einem Motiviationstief, beim Training spiele ich meistens Abwehr, lerne also nicht wirklich dazu, wie ich dass Gefühl habe.

Deswegen fühle ich mich im Spiel dann meistens sehr nutzlos und trage nicht wirklich was zum Spiel bei. Ich bin in einem Hamsterrad, wir machen zweimal die Woche Training, beim Abschlussspiel bin ich in der Abwehr und im Spiel dann im Mittelfeld und weiß genauso so viel wie die Woche davor auch und außerdem weiß ich nicht, wie ich das dem Trainer sagen soll, beim Abschlussspiel auf dem Training gibt es halt meistens keinen, der sonst Abwehr spielt, also bekomme ich die Position dann zugeteilt und ich fühle mich halt blöd, was zu sagen, weil ich ja nicht bevorzugt irgendwo hin gestellt werden will.

...zur Frage

Vereinswechsel Papa dagegen, was tun?

Hey ich bin 14 Jahre alt, und habe ein Angebot für ein Probetraining von einer U17 Mannschaft die Bayernliga spielt.(Spiele aktuell Bezirksoberliga).Da Fußball mein Leben ist, und ich das Ziel habe Profi zuwerden, möchte ich dort gerne das Probetraining machen. Viele Sagen ich habe eine super Technik, usw. und Ich solle unbedingt wechseln. Bin eigentlich der selben Meinung ( wegen wechseln, will halt weiter kommen). Jetz das Problem, mein Vater ist strikt dagegen, sobald ich etwas von den Verein sage, rastet er aus. Was soll ich tun? Bitte um Hilfe.

...zur Frage

Welches sind bei Sportlern typische Beispiele für muskuläre Dysbalancen?

An welchen Körperstellen oder Muskelgruppen bekommen Sportler eigentlich die typischen muskulären Dysbalancen. Wer kennt Beispiele und vor allem, wie erkennt man diese und kann ihnen rechtzeitig und effektiv entgegenwirken?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?