Welche Muskelpartien sollte ich speziell zur Stabilisierung des vorderen Kreuzbandes trainieren?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das vordere Kreuzband zieht von der Vorderkante des Schienbeins zur Innenfläche des äußeren Oberschenkelknorrens. und verhindert eine Verschiebung des Schienbeinkopfes in Bezug zu den Oberschenkelknorren nach vorn. Wenn man es entlasten wollte, müsste man die hinteren Oberschenkelmuskeln (Bild: isch) kräftigen, die der besprochenen Verschiebung entgegenwirken. Übungen dazu siehe: http://www.sportlerfrage.net/frage/was-ist-die-richtige-technik-beim-wandern

 - (Training, Muskelgruppen, Muskelpartien)
39

Nachtrag: Mit den genannten Übungen kann natürlich das Kreuzband nicht "stabilisierst" werden, allenfalls wird das Kniegelenk stabilisiert und das Kreuzband dadurch entlastet (meinetwegen auch „geschützt“).

0

Muskelaufbautraining + Schmerzreduktion 8 Monate nach v.Kreuzband-OP mit Semitendinosussehene

Hallo zusammen!

Hatte Juli 09 meine Kreuzband-OP, das vordere Kreuzband war gerissen und der Außenmeniskus angerissen, Kreuzbandplastik mit Semitendinosussehne. OP und Krankengymnastik ist alles super gelaufen, jedoch hat mein Muskel darunter sehr geleidet. Es ist jetzt ca. 8 Monate her, ich kann locker Joggen, Fahrrad fahren, Kniepresse und leichte Kniebeugen machen - so nun zu meinem Hauptproblem. Wie kann ich gezielt die Muskel trainieren, die ich verloren habe, es ist deutlich am Ober- und Unterschenkel zu sehen, die Wade hab ich mittlerweile gut im Griff. Habt ihr mir vielleicht einen Tip, welche Übungen dazu gut sind, desweiteren hab ich noch Probleme wenn ich Kniebeugen mit Gewichten mache oder auf dem verletzten Bein hüpfe, es ist noch ab und zu schmerzhaft, was kann ich dagegen tun. Ich bin zwar in der Physiotherapie, die ich mit ach und krach bekommen hab, aber das ist nicht wirklich das Wahre, die massieren etwas das Knie, etwas beugen und strecken und das wars, ist doch ein Witz oder und das für grad mal 20 min. pro Besuch - ist das normal? ich weiß es leider nicht, hatte so eine Verletzung noch nie in meiner Fussballer-Laufbahn.

Ich bin euch jetzt schon für interessante und gute Tips sehr dankbar :-)

...zur Frage

Vorderes Kreuzband angerissen - OP? 2 Ärzte, 2 Meinungen

Hallo,

vor einer Woche habe ich mir beim Fußball spielen (klassisch ohne Einwirkung des Gegners) das vordere Kreuzband angerissen (mit herzhaftem Knacken). Habe danach noch ein paar Minuten weitergespielt und dann erst aufgehört. Nach dem Spiel bin ich nach Hause gehumpelt und zwei Tage später direkt zum MRT. Ergebnis ist eine subtotale (Anriss) ältere! Ruptur des vorderen Kreuzbands. Alle anderen Bänder, Bereiche (Meniskus etc.) sind intakt bzw. unauffällig. Überrascht war ich von der Diagnose "ältere" Ruptur. Meine letzte Knieverletzung (verdreht) hatte ich vor ca. 1 1/2 Jahren, da wurde auch ein MRT gemacht mit dem Ergebnis, dass der Meniskus etwas "ausgefranst" sei.

Das MRT wurde neben dem Radiologen inzwischen von zwei Spezialisten (Orthopäde + Unfallchirurg) begutachtet: Der eine rät dringend zur OP, der andere zum "Abwarten" (soll mich in einem Monat nochmal vorstellen).

Gehen und Radfahren kann ich mittlerweile wieder fast problemlos, eine Schwellung ist auch nicht mehr zu sehen. Lachman und Schubladen-Test sind negativ, trotzdem fühle ich mich unsicher auf dem rechten Knie (was aber möglicherweise auch durch die schonende Haltung in der letzten Woche kommt und mentale Probleme?!)

Klar ist natürlich, dass jeder Körper anders mit Verletzungen umgeht und diese möglicherweise kompensieren kann. Oberstes Ziel ist für mich (30 Jahre), wieder problemlos Fußball auf Amateur-Niveau spielen zu können.

Was sind Eure Empfehlungen? "Abwarten" und schauen, ob das Band hält bzw. ganz reißt? Oder ein möglicherweise teilweise gesundes Band durch eine Plastik ersetzen? Einen dritten Arzt fragen?

Vielen Dank für Eure Antworten!

...zur Frage

Nach Kreuzbandriss(+OP) "versteht" mein Kopf nicht, dass alles ok ist und nichts mehr passieren kann

Hey,ich habe mir vor knapp 8 Monaten beim Fußball spielen das vordere Kreuzband gerissen. Operiert wurde ich im Juni, das heißt vor ca.5 Monaten. Seit 2 Wochen trainiere ich wieder zusammen mit meiner Mannschaft (bisher mache ich noch nicht so viel mit, nur warm laufen und dann z.B. Doppelpässe etc. mit den anderen). Da ich Ersatztorwart bin habe ich auch wieder leicht angefangen im Tor zu trainieren, aber es klappt einfach nicht so, wie ich will. Wenn ein Ball oder ein Spieler auf mich zukommt ziehe ich mein operiertes Bein meist sofort weg, aus Angst, dass der Ball oder Spieler mich blöd trifft und ich mir mein Kreuzband sofort wieder reiße. Ich kann mich auch nicht auf die Seite von meinem operierten Bein hechten. Eigentlich weiß ich ja, dass jetzt, solange ich noch keine Zweikämpfe etc. mitmache, nichts passieren kann, aber während ich spiele mache ich das einfach automatisch. Es kommt mir vor, als würde mein Kopf nicht "verstehen", dass nichts mehr passieren kann. Hat jemand Tipps für mich, wie ich das ändern kann?(Tipps sind vorallem von "(ehemaligen) Leidensgenossen" erwünscht, von allen anderen aber natürlich auch;) ) Früher war ich die Zweikampfstärkste im Team und habe mein Knie immer wenn es sein musste zwischen Gegner und Ball gestellt, aber jetzt geht das einfach nicht mehr. Wäre wirklich ganz, ganz arg nett von euch, wenn mir jemand helfen könnte, denn ich bin echt schon richtig verzweifelt deswegen. LG Soccerlove

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?