Welche Muskeln sind das?

 - (Muskelaufbau, Muskeln, Bauchmuskeln)

2 Antworten

der Muskel im oberen eingezeichneten Kreis ist der m. serratus anterior (Sägezahnmuskel), der im unteren Kreis ist der m. obliquus externus abdominis (äußerer schräger Bauchmuskel). Der Serratus macht deine Taille nicht breiter und der Obliquus Abdom. nur unwesentlich. Die Funktion des letzteren ist die Seitneigung (seitl. auf eine Bank legen und dann die nach oben zeigende Seite anspannen, so dass Beine und Oberkörper von der Bank hochkommen - oder alle analogen Bewegungen, z.B. im Stehen seitl. Anspannung mit einem gehaltenen Kabelzug auf anderer Seite usw) und auch die Drehung zur anderen Seite gegen Widerstand.

Die Funktion des Serratus anterior ist das Schulterblatt zur Seite zu ziehen oder je nach beteiligtem Muskelanteil den unteren Schulterblattanteil nach seitlich oben zu ziehen/drehen. Das ist wichtig, wenn du die Arme weit über den Kopf hebst: dabei muss sich das Schulterblatt unbedingt mitdrehen, um dem Oberarmkopf Platz unter dem ansonsten dazwischen liegenden Schulterdach (Akromion) zu machen. Den Muskeleinsatz kannst du fühlen, wenn du z.B. die linke Hand auf den Serratus legst und die rechte Hand weit nach oben hebst. Mit Gewicht in der Hand wird das noch deutlicher. Eine gute Übung ist z.B. Handstand oder Schulterdrücken (oder alle analogen Bewegungen).

Hi,

an Deiner von der Natur gegebenen Körperform lässt sich nicht viel ändern. Vermutlich bist Du ein sogenannter „A“-Typ (schmale Brust, breite Hüften). Eine breitere Taille lässt sich durch das Training der seitlichen Bauchmuskulatur (Deine untere Markierung) nur minimal erreichen. Geeignete Übungen hierfür sind z.B. seitliche Crunches, Käfer oder Scheibenwischer. Aber auch bei den ganz normalen Crunches oder Beinheben hängen, wird die seitliche Bauchmuskulatur mit beansprucht.

Den vorderen Sägezahnmuskel (Deine obere Markierung) kannst Du indes gezielter trainieren. Geeignet sind sämtliche Variationen von Pull-Over (Überzüge), achte darauf, dass die Oberarme dicht an den Ohren vorbei geführt werden - siehe Link. Aber auch alle Übungen, die die Muskulatur der Brustwirbelsäule kräftigen sollen, sind geeignet: z.B. Kreuzheben, Rudern, Nackendrücken. Bei diesen Übungen muss der Sägezahnmuskel als Stabilisator ordentlich Stütz- und Haltearbeit leisten.

Gruß Blue

https://www.fitundattraktiv.de/saegezahnmuskel-trainieren-top-5-uebungen/

Was möchtest Du wissen?