Wie kann man Bauchmuskeltraining machen, ohne dass die Taille breiter wird?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wie breit genau deine Tallie wird, bzw. wie sehr deine schräge Bauchmuskulatur an Volumen gewinnt ist leider genetisch bedingt. Die Bauchmuskulatur egal ob gerade oder schräg kann nur in eine Richtung wachsen und zwar nach Außen. Wie stark hängt dabei von der Intensität des Training bzw. wie eben schon erwähnt von den genetischen Vorraussetzungen ab. Dass du nach längerer Trainingspause einen nicht unerheblichen Volumenzuwachs erlebst ist nicht weiter verwunderlich, denn ein Muskel der ungewohnten Reizen ausgesetzt wird wächst simpel gesagt ersteinmal in die Breite. Kurz gesagt der Muskelquerschnitt vergrößert sich. Beim Bauchmuskeltraining unterscheidet man zwei Zielsetzungen: Einmal Volumen aufzubauen und auf der anderen Seite die Kraft/ Kraftausdauer zu trainieren. Letzteres ist für sich als Turnerin wohl eher das Ziel. Dazu ist es notwendig den Bauch 4-5mal in der Woche mit vielen Wiederholungen zu reizen, damit eben die Kraftausdauer gefördert wird. Und somit der Muskel "dichter", also kräftiger wird ohne dabei zu enorm an Volumen zuzunehmen. Im Gegensatz dazu steht das explizite Volumentraining welches 1-maximal 2mal in der Woche durchgeführt wird. Dies geschieht bei einer geringen Wdh Zahl (6-10) und oft mit Zusatzgewicht um den Muskel dazu anzuregen den Quarschnitt zu erhöhen um diese Belastung auszuhalten. Wenn du also eine möglichst schmale Tallie behalten möchtest solltest du ruhig oft den Bauch trainieren mit Wdh im Bereich von 20-25+. Das bisher aufgebaute Volumen kann evtl. sogar wieder zurückgehen, da der Muskel merkt, dass er für Ausdauerbelastung trainiert wird und nicht für Maximalkraft. Der Körper macht dies unter anderem um die Energieeffizienz bzw. den Sauerstoffverbrauch zu optimieren.

Ähnlich wie bei dir verhält es sich bei Menschen die gerade erst angefangen haben zu klettern, die ersten Monate werden sie sichtlich an Muskulatur zulegen, später aber wenn der Körper auf Kraftausdauerbelastung eingestellt ist verschwindet das Volumen aber die Kraft bleibt. Da sich die Dichte der Muskelfasern erhöht hat. Ich hoffe ich konnte dir ein wenig helfen und der Aufsatz hier verwirrt dich nicht noch mehr. Wenn du noch Fragen hast, dann stell sie ruhig.


Gruß Exceed

Danke für die hilfreiche und ausführliche Antwort:)

0

Bauchmuskel stört?

Hey! Ich weiß die Überschrift klingt vielleicht etwas seltsam aber ich hab ein kleines/großes Problem. Ich hab mich belesen wie man einen flachen Bauch bekommt und hab dann angefangen meinen Bauchmuskel zu trainieren, nur ist mein Bauch jetzt mega seltsam geformt😕🤔 Beim oberen Teil meines Bauchmuskels (über Bauchnabel) sieht man die Muskeln richtig herausstechen aber leider sieht es einfach nur fett aus😑 dann bei meinen Bauchnabel geht es rein und dann wieder (nicht ganz so extrem wie oben) raus!!! Jetzt zur Frage was wäre hilfreicher um das wegzubekommen oder auszugleichen : 1. weiter Bauchmuskeltraining zu machen 2. nur Ausdauertraining. Falls es irgendwie wichtig ist: bin weiblich, 13 Jahre alt, wiege 37Kg und bin 155 cm klein. Mir ist durchaus bewusst, dass ich untergewichtig bin aber unser Schularzt hat gesagt es ist alles in Ordnung solange ich regelmäßig esse und das tue ich 

...zur Frage

Durch Krafttraining breiter werden?

Hey Leute,

ich trainiere schon eine ganze Weile.... Doch ich finde, dass meine Schultern noch nicht breit genug sind... deshalb wollte ich fragen ob die Breite vom Körperbau (von den Knochen) abhängig ist oder ob ich die Knochen durch die richtigen Übungen auch weiten, dehnen oder auch wachsen lassen kann... so, dass ich breiter werde... wenn ja, mit welchen Übungen mach ich das am besten ?

...zur Frage

Was haltet ihr von diesem "Trainingsplan" (Fokus auf Ausdauer)?

Ich bin jetzt kein Experte und ich habe auch nicht endlos viele Intrrnetseiten über Trainingspläne durchgelesen...

Ich würde am Anfang erstmal 3 Mal die Woche trainieren und später sobald mein Körper sich dran gewöhnt eventuell öfter.

(Ich bin blutiger Anfänger)

Montag : 15 Min laufen und Bauchmuskeln (sit-ups...)

Dienstag : Pause

Mittwoch : 10min laufen und Einwenig Krafttraining (Rücken Brust Beats Trizeps)(Möchte auch bisschen Muskeln aufbauen...)

Donnerstag : Pause

Freitag : Pause

Samstag : 15 min laufen und Bauchmuskeltraining

Mit der Zeit würde ich dann entweder das lauftempo (auf'n Laufband) erhöhen oder halt eben auf 20minuten (und weiter) hocharbeiten.

...zur Frage

Taille: wirklich schmaler durch Training?

Hätte gerne eine schmalere Taille.. deshalb habe ich seit ein paar Woche mit dem Training angefangen, nur frage ich mich, ob sie denn wirklich auch schmaler wird.. ich mein, man baut ja Muskeln auf.. heißt das nicht, die Taille wird breiter und muskulöser?

Würde da das Dehnen der Taille mehr bringen, also breitbeinig dastehen, einen Arm über den Kopf und zur Seite lehnen, dass es richtig schön zieht?

Oder doch Muskeltraining? ...

...zur Frage

Training über 40. Trainingsplan so ok?

Hallo zusammen,

Ich bin 42 Jahre alt und beruflich ziemlich eingespannt. Ich bin Schichtleiter in der Gastronomie und stehe eigentlich den ganzen Tag auf den Beinen. Arbeit ist von Mittwoch bis einschl. Sonntag. Die Arbeitszeit beträgt gut 50 Std. die Woche. Mo und Di habe ich frei. Habe mit 38 wieder angefangen Sport zu treiben. Anfangs sah der Sport so aus: Radfahren von 2x 20 min 5x die Woche (zur Arbeit) plus ein pseudo-Ein-Satz-Krafttraining mit 2x 7,5 KG KHfür ca 30 Minuten. Als ich anfing war ich fett (wog 115 kg bei einer Größe von 179 cm), da ich jahrelang keinen Sport mehr getrieben und mich schlecht ernährt habe. Dann kamen die ersten Erfolge. Ich fing dann mit "richtigem" KT und Cardio an. KT 3x die Woche als GK Training (9 Übungen bestehend aus den Grundübungen plus einigen Isos) plus 3x Radfahren für ca. 70 min zusätzlich zur Fahrt zur Arbeit. Es wurde schwierig, das alles bei meinen Arbeitszeiten unterzubringen und ich merkte langsam die Überlastung kommen, da ich mir keine Gedanken über Regeneration und Schlaf gemacht habe,doch wollte ich nicht aufhören und machte weiter. Meine Arbeitszeiten sind ziemlich ätzend (von 11h morgens bis ca1430, dann wieder von 1630 bis ca. 2345). Dann merkte ich, das mir das zuviel wurde.Nach einer Trainingspause reduzierte ich das Volumen auf 2x GK plus 3 Cardio-Einheiten. Zur Arbeit fahre ich nicht mehr mit dem Rad. Meine Ziele sind weiterer Fettabbau (möchte wieder in 32er Hosen passen, derzeit 34), allgemeine Fitness und sportlich definiertes Aussehen. Allerdings habe ich das Gefühl, das sich mit nur 2x GK nichts mehr beim Muskelaufbau tut. Ich möchte kein "Schrank" werden, sondern definiert, drahtig, durchtrainiert sein, mit guten deutlichen Muskelkontouren. Wenn es zeitlich passen würde, würd ich noch eine 3te KT Einheit einbauen, Diese könnte ich Do nur nachts um ca.0030 starten und wäre gegen 0145 fertig.

Worauf ich hinaus will: Ist mein Trainingsplan für meine Ziele bei meinen Lebensumständen so ok?

Mo: Cardio 80 min (Intervall 5x 6 min GA1, 3 min. GA2)
Di: KT ca. 1std 20
Mi: Bauchtraining (ca. 10 min) + Cardio 80 min (Intervall) - beginne nachts nach Feierabend um ca 0030 Uhr und bin gegen 2h dann ferig
Do: Pause
Fr: Cardio GA1 80 min
Sa: KT (plus Bauchtraining 10 min) ca. 1std 30 (Kann ich vor der Arbeit machen, da ich Sa erst um 1630 anfangen muss)
So: Rekom: GK-Stretching (40 min) plus 20 min lockere Fahrt auf dem Ergo (nach Arbeit. Bin von 11h morgens bis ca. 21h arbeiten. ca. 30 minuten Pause)

Mein GK Plan:

Kniebeugen 3x12
Wadenheben 3x12
Bankdrücken 3x12
vorgebeugtes KH Rudern 3x12 je Seite
Kreuzheben 3x12
Schulterdrücken 3x12
vorgebeugtes Seitheben 3x12
Bizepscurls 3x12
Trizepsdrücken (beidarmig) 3x12

Langer Text, kurzer Sinn. Ich hoffe, ich konnte klarmachen, worauf ich hinaus möchte. Freue mich auf Antworten

Chris

...zur Frage

Fragen über das Thema Boxen!

Hey ich boxe schon 4 Jahre lang habe manchmal aufgehört und wieder angefangen. Jetzt habe ich seit 2 Wochen wieder angefangen zu trainieren und nach dem Training gehen die immer in den nächsten Raum und machen Krafttraining (Hantelbank usw.) ist es sinnvoll am gleichen tag zu trainieren ?

Schnellkraft aufbauen geht auch mit Liegestützen Klatschen usw. aber mit explosive Gewicht am Hantelbank aber ist es gleich effektiv oder ist das andere effektiver ?

Ich gehe auch manchmal Schwimmen was für ein Schwimmübung soll ich machen, dass für das Boxen gut geeignet ist und Muskeln aufbauen kann?

Zur Info bin 16 Jahre alt und 1.62 groß und wiege 77 kg :(

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?