Wie kann man Bauchmuskeltraining machen, ohne dass die Taille breiter wird?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wie breit genau deine Tallie wird, bzw. wie sehr deine schräge Bauchmuskulatur an Volumen gewinnt ist leider genetisch bedingt. Die Bauchmuskulatur egal ob gerade oder schräg kann nur in eine Richtung wachsen und zwar nach Außen. Wie stark hängt dabei von der Intensität des Training bzw. wie eben schon erwähnt von den genetischen Vorraussetzungen ab. Dass du nach längerer Trainingspause einen nicht unerheblichen Volumenzuwachs erlebst ist nicht weiter verwunderlich, denn ein Muskel der ungewohnten Reizen ausgesetzt wird wächst simpel gesagt ersteinmal in die Breite. Kurz gesagt der Muskelquerschnitt vergrößert sich. Beim Bauchmuskeltraining unterscheidet man zwei Zielsetzungen: Einmal Volumen aufzubauen und auf der anderen Seite die Kraft/ Kraftausdauer zu trainieren. Letzteres ist für sich als Turnerin wohl eher das Ziel. Dazu ist es notwendig den Bauch 4-5mal in der Woche mit vielen Wiederholungen zu reizen, damit eben die Kraftausdauer gefördert wird. Und somit der Muskel "dichter", also kräftiger wird ohne dabei zu enorm an Volumen zuzunehmen. Im Gegensatz dazu steht das explizite Volumentraining welches 1-maximal 2mal in der Woche durchgeführt wird. Dies geschieht bei einer geringen Wdh Zahl (6-10) und oft mit Zusatzgewicht um den Muskel dazu anzuregen den Quarschnitt zu erhöhen um diese Belastung auszuhalten. Wenn du also eine möglichst schmale Tallie behalten möchtest solltest du ruhig oft den Bauch trainieren mit Wdh im Bereich von 20-25+. Das bisher aufgebaute Volumen kann evtl. sogar wieder zurückgehen, da der Muskel merkt, dass er für Ausdauerbelastung trainiert wird und nicht für Maximalkraft. Der Körper macht dies unter anderem um die Energieeffizienz bzw. den Sauerstoffverbrauch zu optimieren.

Ähnlich wie bei dir verhält es sich bei Menschen die gerade erst angefangen haben zu klettern, die ersten Monate werden sie sichtlich an Muskulatur zulegen, später aber wenn der Körper auf Kraftausdauerbelastung eingestellt ist verschwindet das Volumen aber die Kraft bleibt. Da sich die Dichte der Muskelfasern erhöht hat. Ich hoffe ich konnte dir ein wenig helfen und der Aufsatz hier verwirrt dich nicht noch mehr. Wenn du noch Fragen hast, dann stell sie ruhig.


Gruß Exceed

Danke für die hilfreiche und ausführliche Antwort:)

0

Was möchtest Du wissen?