Welche Kampfsportart ist leicht zu lernen und dient am besten zur Selbstverteidigung?

1 Antwort

Ich betreibe seit geraumer Zeit die Kampfkunst wingtsun. Es ist meiner Meinung relativ egal welche Untergruppe des WT du übst, das läuft später eh fast aufs gleiche raus. WT der EWTO hat den Vorteil, dass es in DEU weit verbreitet ist. Zum WT selbst -es ist direkt und ohne Schnörkel (deshalb siehts vieleicht nicht sehr spektakulär aus)es wird allerdings nicht umsonst wird es mittlerweile von Sondereinheiten der Polizei sowie Militär eingesetzt -man wird schnell in die Lage versetzt sich effektiv zu verteidigen (3-4 Monate 1-2 Einheiten die Woche und man kann sich schon gut wehren) Google einfach mal nach WT und schau dir mal n Video auf youtube an

Gute kampfsportArt für mich ?

Hallo ich suche eine kampfsportart für mich. Ich würde gerne nicht nur mit den händen und füßen kämpfen können sondern auch mit stöcken etwas zum werfen etc. Ich möchte mich damit auch gut verteidigen können für den notfall. MFG Chris ich hoffe jemand kann mir helfen :)

...zur Frage

Für UFC Jiu-Jitsu oder BJJ?

Hallo Leute,

Ich habe eine Frage: Mein Traum ist es UFC-Fighter zu werden und diesbezüglich hätte ich eine Frage. Ich habe schon aktive Kontakt-Kampfsportarten gemacht, jetzt möchte ich in die Selbstverteidigung (Judo BJJ JJ)

Soll ich erstmal Jiu-Jitsu trainieren oder direkt BJJ trainieren? Weil in Anbetracht der jetzigen Stand der Dinge (finanziell als auch Mobilität), müsste ich in eins in der Nähe gehen. BJJ ist am Asch der Welt und Jiu-Jitsu,was von einem Freund von uns, trainiert wird ,ist ganz in der Nähe.

Aber ich hab gelesen JJ und BJJ unterscheiden sich komplett, da JJ allgemein SV hauptsächlich im Standkampf ist und BJJ Bodenkampf ist.

Also um heftig im Bodenkampf zu sein, welche Kampfsportart müsst ich trainieren? BJJ oder Jiu-Jitsu.

Wenn ihr meint, dass BJJ da besser ist, als JJ, dann versuch ich trotz dem jetzigen Stand der Dinge BJJ zu trainieren.

Also was ist eure Meinung? Was ist effektiver? Was lohnt sich für mich mehr(weil ihr wisst ich will MMA machen und in die UFC kommen)?

...zur Frage

Wie verteidige ich mich gegen größere ggf. stärkere?

Ich bin jetzt 16 Jahre und beschäftige mich häufiger mit der Frage, wie ich mich später, wenn ich mal abends rausgehe, am besten gegen größere (halber-ganzer Kopf größer) / stärkere (bizeps undso ;)) am besten verteidige. Ich habe sieben Jahre lang Taekwondo trainiert und zwei Jahre Kickboxen. Was wir dort besprachen, habe ich vergessen, weil ich seit etwa drei Jahren nicht mehr trainiere. Die Techniken habe ich grob noch drauf, will sie auch wieder auffrischen. Ich würde nur mal gerne wissen, was ihr für Tricks kennt, und ob ihr bereits mit so einer Situation konfrontiert wurdet. Danke im Voraus!

...zur Frage

Kampfsport für die Straße?

Hey Leute, ich habe so zu sagen zwei Wohnsitze, und beide sind in Städten.. Ich bitte euch, nehmt meine Frage ernst, schreibt jetzt nicht Sachen wie z.B "Werde Erwachsen, im Kampfsport geht es nicht darum jemanden zu verkloppen" Bla Bla Bla! Mir ist bewusst, dass ich viel trainieren muss, usw usw. Meine Frage jetzt an euch, was ist für die Straße effektiv?

...zur Frage

Kraf Maga ?

Hallo leute

Ich bin was den Kampfsport und die Selbstverteidigung angeht absolut unerfahren. Ich gehe zwar seit 10 Monaten ins Fitnessstudio aber das ist ein anderes paar Schuhe :)

Meine frage an euch welche Kampfsport art ist auf der Straße am effektivsten, falls man in eine Extremsituation gerät?

...zur Frage

Darf ich mit Nackenproblemen einen Selbstverteidigungskurs besuchen?

Habe immer große Angst vorm Fallen und auch bei ruckartigen Bewegungen bekomme ich leicht Kopfweh. Möchte aber gerne lernen mich zu verteidigen, ist das für mich ratsam?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?