Wie stark kann man als Frau im Kampfsport überhaupt werden?

Hallo alle zusammen,

ich beschäftige mich seit Längerem mit dem Thema Kampfsport. Zum einen unter dem Verteidigungsaspekt und zum anderen unter dem sportlichen und ich habe mich irgendwann gefragt, ob man sich als Frau (selber eine) mit Kampftraining nicht eher etwas vormacht, wenn es um Effektivität geht?

Wenn eine Frau und ein Mann die gleichen Fähigkeiten und Kampfentschlossenheit besitzen, wird der Mann aber doch wahrscheinlich immer gewinnen, weil er kräftiger ist und dadurch nicht nur mehr Schlagkraft hat, sondern auch schneller ist? Auch die in Kursen vermittelten sensiblen Punkte sind ja keine Einzelschwachstellen des Mannes. Ein Schlag auf die Ohren/Nase/Brustkorb/etc. wird eine Frau genau so außer Gefecht setzen, wenn nicht sogar stärker, weil der Mann mehr Kraft hat. Oder sehe ich das falsch? Das heißt, physisch/biologisch haben Frauen, so scheint es mir, keine Vorteile oder keine Ausgleichsmöglichkeiten, an denen es Männern fehlt, mit denen Frauen den Muskelunterschied ausgleichen können.

Wenn ich also intensiv Kampfsport trainiere, könnte ich einen Mann mit ähnlichen Fähigkeiten wahrscheinlich dennoch nie wirklich besiegen; zumindest habe ich dieses Gefühl.

Beim Verteidigen habe ich kampfunerprobten Männern vielleicht einen Vorteil, aber wenn man einem richtigen Schläger begegnet, der kampferfahren ist, dann werd ich da wahrscheinlich auch nicht viel machen können, oder?

Meine Frage ist daher, kann eine Frau im Vergleich zu Männern im Kampfsport überhaupt mithalten oder wird ihr ein Kampfsportler doch immer in jeder physischen Hinsicht überlegen sein? Sei es nun Kraft, Geschwindigkeit, Wendigkeit (basiert ja auch auf Reaktionsschnelle und Kraft in den Muskeln). Immerhin zeigen uns so ziemlich alle Sportarten, dass Frauen physisch per sé schlechtere Leistungen erbringen.

Das Thema beschäftigt mich wie gesagt schon länger und deprimiert mich ziemlich, weil ich dadurch einem wirklich starken Gegner trotz hartem Training nie die Stirn bieten könnte und somit eigentlich eher auf dessen "Gutwillen" (oder sozialen Druck, wenn Zeugen dabei sind) angewiesen bin, damit mir nichts passiert. Dadurch fühle ich mich ziemlich abhängig, schwach und hab nicht das Gefühl, wirklich für mich selbst einstehen zu können, wenn es mal hart auf hart kommt und die verbale und mentale Ebene (Selbstbewusstsein, deutliche verbale Ablehnung, usw.) versagen. Selbst rennen können Männer ja in der Regel schneller...

Welche Erfahrung habt ihr im Kampfsport gemacht? Decken sich eure Erfahrungen mit meinen Bedenken oder kann eine Frau einen technisch gleichstarken Mann besiegen?

Viele Grüße

Frauen Kampfsport Selbstverteidigung
0 Antworten
Selbstwertgefühl/Minderwertigkeitskomplex niedrig; Was tun ?

Hallo liebe Communitymitglieder,

Ich muss mich hier leider etwas öffnen, was heißt leider ich hoffe ich bekomme ein paar Hilfestellungen. Folgendes; Vom talent her hab ich sehr viel auf dem petto und von der physis ebenfalls (1.72 m 67 kg) bin offensivspieler und hab sehr gute angebote doch stehe mir immer selbst im weg, was mich mittlerweile sehr kränkt! Ich habe mich mal im internet informiert und es ähnelt sehr stark einem minderwertigkeitskomplex. Ich mache mir selber druck indem ich sage ich muss jeden ball perfekt annehmen jedes dribbling erfolgreich beenden (Perfektionist was ein großes problem ist!!!) Aber mein Unterbewusstsein redet mir totalen scheiß ein, das ich es eh verscheiße und wenn ich mega gute leistungen bringe das es nur zufall war oder daran lag das der gegner schlecht drauf war aber nie daran das ich einfach mega gut war/bin. D.h ich manipulier mich selber bzw mein unterbewusstsein tut das. Dies geht jetzt seit gut einem jahr etwa so ! Ich will zum psychologen aber bis dahin möchte ich es gerne ein wenig dämmen, das komische ist, es gab tage da habe ich das unter kontrolle gehabt und genau DANN hab ich megaleistungen erbracht welche mir sehr gute angebote bei anderen vereinen gebracht hat. Zu mir bin 17 Jahre alt spiele in der Gruppenliga a Jugend in hessen. Ich werde in der nächsten saison garantiert hessenliga spielen wenn ich mir nicht selber im weg stehen würde, hätte ich es schon viel weiter gebracht... bitte um dringende hilfe !!

Training Fussball Angst psyche Psychologie Selbstverteidigung
2 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Selbstverteidigung

Karate oder Taekwondo?

15 Antworten

Welche Kampfsportart ist leicht zu lernen und dient am besten zur Selbstverteidigung?

9 Antworten

Wie teuer sind Selbstverteidigungskurse?

4 Antworten

Welcher Kampfsport eignet sich gut als Selbstverteidigung für Senioren?

16 Antworten

Kampfsport für die Straße?

15 Antworten

Wie verteidige ich mich gegen größere ggf. stärkere?

5 Antworten

Wie lange braucht man für die Gürtelprüfungen?

2 Antworten

Wieso hört man von vielen das Selbstverteidigung was für die Katz sei?

12 Antworten

Was ist besser zur selbstverteidigung Karate oder ju-jutsu??? Ich meine kein jiu- jitsu!!!

4 Antworten

Selbstverteidigung - Neue und gute Antworten

Beliebte Themenkombinationen