Ist es hilfreich, Aikido und WingTsun gleichzeitig zu trainieren?

3 Antworten

Realistisch betrachtet wird ein Mensch nur eine gewisse Zeit mit Training verbringen. Je nachdem was du alles Trainieren musst, verringert sich die Zeit für jede dieser Teilübungen. Ein guter Boxer braucht nicht nur Technik. Erbraucht auch eine menge Ausdauer, und Kraft. Die Trainingszeit, die er für Ausdauer verwendet muss er vom Techin,- und Krafttraining anziehen.

Geht es dir um eine reine Verteidigung ist es effektiver eine Kapfkunst zu erlernen. Bei Aikido ist das komplette Training auf die reine Verteidigung angeleht, ohne etwas zu blocken oder selber Angreifen zu müssen.

Meiner Meinung nach - NEIN!!! Da vollständig anders vom Aufbau usw.. Andere Stellungen....

Wenn Du in Richtung Selbstverteidigung gehen willst würde ich auch ein Selbstverteidigungssystem machen und keine Kampfkunst (wie Aikido oder Wing Tsun es meiner Meinung nach sind) - da es bei Kampfkünsten einfach recht lange dauert SV fähiger zu werden.

Persönlich würde ich auch Krav Maga oder eine anderes Selbstverteidigungssystem empfehlen, was darauf ausgelegt ist sich schnell verteidigungsfähiger zu machen.

Ich gehe ja auch nicht zum Autohändler wenn ich einen Apfel kaufen will - So sollte man wenn man Selbstverteidigung lernen will, auch ein solches System wählen.

Infos zu Krav Maga findest Du unter www.kravmaga-union.de - inkl. Lexikon, Technik des Monats (jeden Monat neu) u.v.m.

Viele Grüße

Heiko

PS: Ich mache sehr gerne Kampfkunst - aber nicht um SV fähiger zu werden.

Theoretisch wäre diese Kombination super, aber wie Murmel bereits geschrieben hat, bringt es nichts mit beiden gleichzeitig zu beginnen. Wing Tsun ist für den Nahkampf ausgelegt, wenn man am Boden liegt oder in eine Ecke gedrängt wird, da hilft einem Aikido nicht mehr viel. Aikido geht davon aus, daß Du rechtzeitig reagierst und Du dich von dem Gegner gar nicht so bedrängen läßt. Ein zusätzlicher Aspekt vom Kampfsport ist, daß Du dich besser und eventuell sicherer fühlst, dadurch ändert sich den Auftreten und Du wirst gar nicht mehr so oft das Ziel von so einem Stänkerer - es kann also schon helfen, wenn Du einfach die Schultern zurück gibst, aufrecht und selbstsicher gehst und Dich nicht unsicher umschaust. Es ist immer am besten, wenn Du dadurch gar nicht angegriffen wirst.

Was möchtest Du wissen?