Welche Fehler können einem beim Rückenstart unterlaufen & wie kann man sie ausbessern?

1 Antwort

Die häufigsten Fehler die gemacht werden (auch noch von Fortgeschrittenen Schwimmern) sind, dass man mit dem flachen Rücken auf das Wasser klatscht. Das kann man ausbessern, in dem man stark ins Hohlkreuz geht, also einen runden Rücken macht. Wenn man aber ins Wasser kommt, bzw. kurz davor, muss man den Rücken wieder strecken. Eine gute Übung dafür ist, dass man einen Rückenstart macht, danach jedoch nicht geradeaus weitertaucht, sondern sozusagen eine Rückwärtsrolle nach dem Abstoß und der Phase in der Luft macht. Grundsaätzlich ist beim Rückenstart darauf zu achten, dass man nicht zu hoch/flach springt, sich kräftig abstößt, Körperspannung hat u.s.w. Übung macht den Meister, und man hat den Dreh nach einiger Zeit raus! :)

Was möchtest Du wissen?