Was sollte ich beachten, wenn ich mich als Übungsleiter selbstständig machen möchte?

2 Antworten

Hallo basadai,

selbstständig machen als Übungsleiter ist vielleicht riskant, aber wenn du dich dafür entscheidst, solltest du in eine gute Erreichbarkeit, ein Marketing mit deiner eigenen Person investieren. Vielleicht ein Website auf der du deine Dienste anbietest. Heute sucht man ja alles im Internet, auch einen Übungsleiter.

Guck dir mal die WEbsite der AdPoint GmbH aus HAnnover an, ich verlinke sie dir unten. Die können dir bei deinen Vorhaben bestimmt weiterhelfen.

https://www.adpoint.de/adwords-agentur/

Übungsleiter und selbständig machen? Bei uns ist Übungsleiter die unterste Stufe. Danach folgt C-Lizenztrainer Breitensport (im Prinzip kaum etwas wert), dann C-Lizenztrainer Leistungssport, B-Lizenztrainer und dann A-Lizenztrainer. Oftmals gibt es nur pauschale Aufwandsentschädigungen. Selbst A-Lizenztrainer können größtenteils nicht davon leben, es sei denn, sie haben einen guten Namen in der jeweiligen Sportart. Selber bin ich C-Lizentrainer Leistungssport. Um Leben zu können, müsste ich in mindestens 40 Vereinen aktiv Training leiten. ^^ Ich mache es nur aus Spaß an meiner Sportart, jungen Nachwuchs an die Erwachsenen heranzuführen.

Was möchtest Du wissen?