Was ist technisch anspruchsvoller: Speer oder Kugel?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

du versuchst äpfel mit birnen zu vergleichen beide sportarten leben von einer hochkomplexen technik im bereich des speerwurfs muss diese in einem engeren zeitprogramm abgefragt werden. beim stoßen der kugel ist der richtige zeitpunkt des höchsten drucks wichtig. beides kann nur durch vergleichsweise gleichviel training erreicht werden die sweet spots sind also genauso anspruchsvoll zu erlenen und zu fühlen gruß totti

Viel nehmen sie sich nicht aber meiner Meinung nach ist Kugelstossen noch etwas komplizierter. Beim Speer hast Du einen grösseren Aktionsradius, mehr Bewegungsfreiheit und es ist insgesamt etwas leichter, den Körper unter das Wurfgerät zu bringen und somit zu beschleunigen. Beim Kugelstossen muss der komplizierte Bewegungsablauf in einem sehr kleinen Radius in grösstmöglicher Schnelligkeit stattfinden. Deshalb sind athletische Zehnkämpfer bessere Speerwerfer während sprint-orientierte Zehnkämpfer bessere Kugelstosser.

es stimmt man kann zwei diszipline schlecht miteinander vergleichen aber ich empfinde speer als die schwerer zu lernende disziplin. das können wir aber auch in einer diskussionsrunde separat besprechen...:-D

Speerwurf und Kugelstoßen sind zwei paar Schuhe. Von der Anlauf/Ablaufbewegung bis hin zur Abwurftechnik hast du hier total verschiedene Bewegungsabläufe. Das Speerwerfen kommt der normalen Wurftechnik die man so aus dem Alltag kennt ( Werfen von Steinen etc. ) natürlich wesentlich näher als das Kugelstoßen, was die Technik etwas einfacher machen sollte. Das Kugelstoßen dagegen kommt aus einer Drehbewegung heraus in der die Kugel eng am Hals anliegen positioniert ist und dann zum Abwurf gebracht werden muß, was von der Technik her schon schwerer sein dürfte.

Wenn man sich die misslungenen Versuche von Spitzenathleten beider Disziplinen anschaut sowie die ungültigen Versuche, kann man definitiv nicht sagen, welche davon einfacher ist. Die Athleten gehen halt oft volles Risiko. Aber eine Gegenfrage: Warum habr ihr nicht Diskuswerfen und Hammerwerfen in eure Überlegungen zur technisch schwierigsten Wurfdisziplin einbezogen?

Was möchtest Du wissen?