Wann kann man sich als Leistungssportler bezeichnen

1 Antwort

Der Leistungssportler übt den Sport nicht nur als reines Hobbie und Zeitvertreib aus, sondern ist bestrebt seine Leistung zu verbessern um bei Wettkampfteilnahmen gute Plazierungen zu erzielen. Der Trainingsaufwand sowie die Ernährung nehmen hier schon einen gewissen Stellenwert ein. Dem übergeordnet ist nur noch der Hochleistungssportler der von seinem Leistungspotential an der Weltspitze orientiert ist. Hier ist der Trainingsaufwand und das ganze Drumherum so akribisch ausgelegt das ein Hauptberuf neben dem Sport nicht mehr möglich ist. Diese Sportler befinden sich dann auch größtenteils in einem Professionellen sportlichem Vertragsverhältnis.

Was möchtest Du wissen?