Was ist praktischer kampfsport oder fussball ?

1 Antwort

Es ist nun nicht so als wäre jeder Kampfsportler ein Schläger, im Gegenteil. Man hat dahinter auch immer die Mentalität. Vielleicht kennst du den Spruch:"Aus großer Kraft folgt große Verantwortung" Der japanische Meister Masaaki Hatsumi hat sogar mehrere Friedenspreise erhalten. Mir und vielen anderen gibt der Kampfsport (vor allem der japanische) einiges an Selbstvertrauen und man lernt nicht nur sich und andere zu verteidigen, sondern auch, was es heißt sein Leben in Disziplin zu führen. Im Gegensatz dazu findet man versoffene Fußballfans, die ständig für Unruhen sorgen. Das heißt nicht, dass Fußballer grundsätzlich so wären, aber wer wurde denn schonmal von einem Schwarzgurt belästigt? Was Teamwork angeht, trainiert man Kampfsport auch nicht allein und lernt sich dabei außerdem auf mehreren Ebenen kennen. Es ist auch kein ewiger Wettstreit, man ist beim Training auf einander angewiesen. Ich würde da also definitiv zu Kampfsport raten.

Was möchtest Du wissen?