Was ist ein Theraband?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Als Expander bezeichnet man ein Fitnessgerät, das aus zwei Handgriffen besteht, welche über eine Zugfeder, ein Band oder eine Spannschnur miteinander verbunden sind.

In vielen Ausführungen lässt sich die Anzahl der Federn, Bänder oder Schnüre variieren, in einigen auch deren Länge. Der Expander selbst ist ein sehr einfaches, aber flexibles Fitnessgerät.

Die Anwendung des Expanders besteht darin, die elastischen Bänder/Spannschnüre zu dehnen. Es kann sowohl vor als auch hinter dem Körper gearbeitet werden. Die Übungen beanspruchen vor allem Arm- und Schultermuskulatur. Wird hinter dem Körper gearbeitet, wird zusätzlich die Brustmuskulatur beansprucht, vor dem Körper die Rückenmuskulatur. Es gibt noch viele weitere Möglichkeiten der Anwendung. Steht man beispielsweise auf einem Griffende und hat den anderen Griff in der entsprechenden Hand, so kann damit der Bizeps trainiert werden.

Expander sind auch sinnvoll als wandmontiertes Trainingsgerät einzusetzen

Ein Latexband (oder Gymnastikband) ist ein elastisches Band, das in der Physiotherapie, zur allgemeinen körperlichen Ertüchtigung oder zum Krafttraining eingesetzt wird.

Im Bereich der Physiotherapie werden die Bänder häufig als Therapieband, Physiotape oder Thera-Band bezeichnet. Die meisten Latexbänder sind sehr dünn, etwa 1-3 m lang und nicht geschlossen.

Ein Man kann mit Latexbändern/Therabändern in zahlreichen Übungen sehr viele unterschiedliche Muskelgruppen trainieren; so gibt es beispielsweise Übungen für den Rücken sowie für Arm-, Bein-, Po- und Schultermuskeln. Von den einzelnen Bereichen können wiederum ganz bestimmte Muskelgruppen gezielt angesprochen werden. Latexbänder können sehr zielgerichtet eingesetzt werden und trainieren zudem die Koordination.

Das Thera-Band der gleichnamigen Firma ist dagegen ein flaches, dünnes Band. Es wird üblicherweise offen verwendet, kann mit optionalem Zubehör aber auch als geschlossene Einheit verwendet werden. Aufgrund seiner Bekanntheit und Verbreitung wird das Thera-Band auch als Gattungsbegriff für Latexbänder allgemein verwendet, wobei es oft auch fälschlicherweise als Theraband bezeichnet wird. Es ist in 8 verschiedenen Stärken erhältlich, welche von beige (sehr leicht) bis schwarz (stark) farbcodiert sind; für Leistungssportler sind extradicke Bänder in Silber und Gold verfügbar. Thera-Band wird in diversen Längen von 1 bis 45 Meter verkauft und ist frei konfektionierbar, da es sich nicht um einen geschlossenen Ring handelt.

Eine andere Variante des Thera-Band ist als Thera-Band Tubing auf dem Markt. Hierbei handelt es sich um einen Latexschlauch, welcher bei manchen Übungen vorteilhafter ist als ein flaches Band. Es ist bis auf die stärkste Variante “Gold” in denselben Widerstandsstufen wie normales Thera-Band erhältlich und aufgrund der Form nur mit Haltegriffen verwendbar.

(Quelle: Wikipedia)

Wenn du wissen möchtest, wie diese verschiedenen Geräte aussehen, gib einfach bei Google-Bilder "Expander" oder "Theraband" ein - dann bekommst du zahlreiche Abbildungen.

Was möchtest Du wissen?