Warum haben alle Räder die Kette auf der rechten Seite?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Moin wundermann,

in der Frühgeschichte des Fahrrades mit Übersetzungsantrieb waren die Seiten noch gleichberechtigt. Anfangs sogar beidseitig, sieht man später auch Fahrräder mit der Antriebsseite links oder rechts. Erst später mit Fahrradausrüstungsteilen aus Massenproduktionen (zum Beispiel Fichtel & Sachs) hat sich eine Seite herauskristallisiert.

Ich denke, dass genau die massenhafte Herstellung von Komponenten für die Antriebsseite verantwortlich ist. Kein Hersteller kann es sich heute leisten, einen Sonderweg einzuschlagen, weil der Markt nicht darauf vorbereitet ist.

Es gibt hin und wieder Neuvorstellungen oder Studien zu neuen oder zumindest veränderten Antriebstechniken - hier variiert tatsächlich die Seitenwahl. Doch geht es um den altbewährten und nicht mehr totzukriegenden Kettenantrieb, hat sich die Entwicklungsevolution auf eine Seite festgelegt.

So sehe ich zumindest die Sache.

Schönen Gruß, TJ

vielen Dank für deine intepressante Antwort!

0

Hallo,

ihr habt hier eine originelle Frage aufgeworfen, denn es ist ein allgegenwärtiges Alltagsphänpmen, aber niemand fragt nach dem warum so. Der Grund für die Kette rechts am Rad ist pragmatisch und naheliegend: Als überwiegend Rechtshänder nehmen wir Gegenstände zum Halten und zum kontrollierten Umgang mit der rechten Hand. Daher führen wir Räder auf der rechten Seite, jeder kann einmal testen, wie umständlich und unbeholfen es auf der linken Seite zu führen ist. Wenn wir es also rechts führen, würde eine links angebrachte Kette dazu führen, dass wir uns beständig die Hosen oder Kleider damit einschmieren, bei einer Kette rechts liegt der Rahmen dazwischen und schützt uns davor.

Gruß an alle

Früher ist man von links aufs Pferd gestiegen, weil man den Säbel auf der linken Seite hatte - um das Pferd nicht zu verletzen oder zu verschrecken. Das hat sich auf das Fahrrad übertragen. Wenn die Kette nun auf der linken Seite wäre, würde man beim Aufsteigen von links wohl des Öfteren damit in Konflikt kommen. Aus diesem Grund ist die Kette rechts. Da nicht zu erwarten ist, dass mehr Leute zukünftig von rechts aufs Fahrrad steigen, wird sich das wohl auch nicht ändern =)

vielen Dank für deine intepressante Antwort!

0

Gibt es Mountainbikes/geländegeeignete Räder mit anständiger Nabenschaltung und Rücktritt

Ich ziehe vom Flachland in eine sehr bergige Gegend und möchte daher ein Fahrrad, das es mir ermöglicht, die Berge auch hochzukommen bzw. mal eine richtige Radtour zu machen. Nun habe ich jedoch bei verschiedenen Testfahrten festgestellt, dass es mir sehr schwerfällt, ohne Rücktritt zu bremsen. Das wäre mir im Stadtverkehr also zu gefährlich. Von Kettenschaltung wurde mir auch abgeraten, da ich auch da unerfahren bin und Fahrradwartung nicht so meins ist. ;-) Also: Gibt es bezahlbare Montainbikes mit Nabenschaltung und Rücktritt? Oder wenigstens mit Nabenschaltung? Bisher ließ mich Google da im Stich... Oh, und wenn das Rad dann auch noch auf die weibliche Anatomie Rücksicht nimmt, wär's ganz perfekt.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?