Verletztbeding trainingspause, allerdings zu viel gegessen, hilfe?

2 Antworten

was du einen Tag isst oder nicht, ist völlig egal, das hat keine Auswirkung. Was allerdings Auswirkungen hat, ist deine Verletzung. Wenn du dich ernsthaft verletzt, musst du mit Training lange pausieren und dann ist das mit dem sportlichen Körper schnell vorbei. Wenn du Schmerzen beim Training hast, dann musst du unbedingt die Ursache dafür finden und beseitigen. Eine Woche Sportpause kann helfen, beseitigt aber nicht die Ursache, wenn du danach identisch weiter machst. Darüber würde ich mir den Kopf zerbrechen. Gute Besserung.

2

Ja ich kenne ja die Ursache und das mit dem Überfressen war auch nichts mit Junkfood oder sonstiges sondern richtiges essen beim Italiener, naja ne Woche oder 2 bringen mich auch nicht um, allerdings sehr schade, da ich wirklich gerne trainiert habe.

0
20
@TheMindMaster

mal Überfressen ist kein Problem, du hast in einer deiner alten Kommentare/Fragen was von Lebensqualität und "nicht alles so eng sehen" oder so ähnlich geschrieben. Das trifft auf das geschilderte "Eßproblem" zu. Dann musst du nur noch die Ursache für die Trainingszwangspause abstellen.

0

Du erwähnst im gleichen Atemzug Aufbau und Essen. Zum Aufbau gehört hartes Training, nicht das Übertreiben beim essen. 

Weder Zunahme von Muskelmasse noch vom Gewicht trotz Essen und Training

Hallo ich habe leider das problem, dass ich männlich und untergewichtig bin (1.80 m groß und 57 kg) obwohl ich versuche täglich so viel wie möglich zu essen (sowohl fetthaltig als auch protein- /eisenhaltig und vitaminreich). natürlich war ich diesbezüglich schon beim arzt, der mir eisenmangel diagnostizierte und mir eisentabletten verschrieb. allerdings habe ich, selbst nach 6 monaten einnahme von eisentabletten nicht wesentlich zugenommen. dadurch dass ich erst 15 bin meinte mein arzt dann, dass alles später noch kommen würde. mein zweites problem ist nur, dass ich komischerweise auch keine muskeln aufbauen kann, das heißt selbst wenn ich noch so viele übungen daheim mache, erziele ich keine fortschritte, auch nicht über einen längeren zeitraum hin. ich kann leider nicht ins fitnessstudio gehen und bin langsam am ende meines lateins. Alles in allem bin ich wirklich im Gegensatz zu (allen!) sehr schwach und wiege genauso viel wie so manche frauen, die kleiner sind als ich.

...zur Frage

Habe ich eine Taucherkrankheit?

Hallo, Ich war vor 2 Wochen im Urlaub ( Gran Canaria ) und habe dort getaucht. Ich hatte 8 Tauchgänge im Urlaub(4TG auf 18Meter). Mein 5ter war morgens um 9 auf 30Meter und mein 6ter TG war um 15:30 auf 18Meter. Am nächsten Tag hatte ich 2 Tauchgänge. Beide auf 18 Meter. in dem ersten Tauchgang hatte ich ein Taubheitsgefühl in meinem rechten Daumen und in meinen Füßen. Die Flossen waren mir eine nummer zu klein. aber das Taubheitsgefühl hatte ich mindestens 10 Minuten. Nach dem 2 TG hatte ich in der Linken, an dem kleinen und am Ringfinger ein Taubheitsgefühl und an der rechten Hand war es wieder der Daumen und der Zeigefinger. Das hat auch wieder so Ca. 10 Minuten angehalten. Am Abend meinten sie dann noch das ich vlt. eine schlechte Durchblutung habe, aber das kann ich mir nicht Vorstellen. ( Ich rauche nicht, Und ich Drinke nur sehr selten). Am nächsten Tag hatte ich auch noch Schmerzen im unteren Rücken das ich zuvor noch nie hatte. ( ich war 2 Tage zuvor 5km am dem Laufband unterwegs.) Ich habe auch etwas über die Krankheiten/symptome gelesen. Taubheitsgefühle und Rückenschmerzen steht auch dabei :/ ISt das eine Taucherkrankheit? und wenn ja heilt sie wieder?

...zur Frage

Fuß umgeknick - wann wieder anfangen Fussball zu spielen?

Moin,

hatte im Februar durch ein Foul (Fussball) eine Bänderdehnung im linken Fuß zugezogen. Konnte danach kaum noch laufen. Der Fuß war gut blau und angeschwollen. Habe dies dann mit Voltaren und Bandagen auskuriert und konnte nach ca 2 Wochen wieder anfangen zu trainieren. - ohne Probleme

Vorgestern knickte der selbe Fuß mal wieder um, hab dann direkt aufgehört zu spielen. Am Anfang konnte ich einen starken Schmerz spüren, der allerdings nach ca 1 Minute verschwand. Dann ging das Laufen auch problemlos. Am nächsten Tag (gestern) merkte ich dies beim Laufen noch leicht - heute so gut wie gar nichts mehr. Auch beim Kreisen des Fußes merke ich so gut wie nichts mehr. Ach ja, es ist nichts angeschwollen bzw blau.

Was meint ihr, wann ich wieder anfangen kann zu spielen? Sind die Bänder zur Zeit so stark gedehnt, dass ich schnell wieder umknicken kann? - Sollte ich evl den Fuß mit Bandagen umwickeln?

Gruß MrVain

...zur Frage

Was haltet ihr von Eisspray bei Sportverletzungen ?

Hallo Leute, was haltet ihr von Eisspray als direkte Hilfe nach umknicken, bei Prellungen etc. ? Ausschlaggebend für meine Frage: jemand ist beim Badminton mit seinem Fußgelenk umgeknickt. Reicht das kalte nasse Handtuch als Erstmaßnahme ? Führt das Spray wirklich ZU schnell zu Gewebeverletzungen ? Wie viel Spray sollte es auf der Haut sein / nicht sein ?

...zur Frage

Ausdauersport während Aufbauphase

Habe vor, in ca.2monaten mit einem 3split im hypertrophiebereich zu trainieren. meine trainingstage währen dann vorzugsweise montag,mittwoch und freitag.kann ich dienstags und donnerstags leichten (dafür aber längeren) ausdauersport betreiben (ca.1std.joggen,ca8km) ??? um muskeln aufzubauen muss ich ja auch eine gewisse menge an nährstoffen essen und auch (angeblich) einen kleinen kcal-überschuss "essen".hätte man denn erolg damit,an den "krafttrainingstagen" einen bestimmten "kcal-überschuss" zu essen und an den "ausdauertagen" eine "nullbilanz" zu essen...und damit trotzdem muskeln aufzubauen ?

oder sollte man lieber den schwerpunkt auf kraft legen (mo,di,mi trainieren,do,fr,sa das gleiche und so frei).wie lange sollte ich mich im hypertrophietraining aufhalten,wie viele wochen , bis ich wieder in eine defi-phase wechseln wollte ???

...zur Frage

Joggen richtig vor- und nachbereiten?

Hallo. Ich möchte gerne regelmäßig joggen gehen, bin ein absoluter Anfänger. Ich habe gestern meine Erste Trainingseinheit hinter mir. Meine Erste Einheit, welche ich für die nächsten 2 Wochen (3x die Woche) nehmenmöchte sieht wiefolgt aus:

  • 5min warm gehen,
  • 1min joggen, 1 min gehen
  • 2min joggen, 2min gehen
  • ...
  • bis hin zu 5min joggen und 5min gehen

Heute fühle ich mich allerdings recht schwach und müde, als käme eine Erkältung auf mich zu. Nun würde ich gerne wissen, wie ich das Joggen vor- und nachbereiten kann, sodass ich meinen Körper möglichst schone und mich nicht sofort erkälte.

Wie weit vor dem Joggen etwas essen? und was? Nach dem Joggen duschen? Oder ist gar baden sinnvoll? Warm, kalt (okay klat eher nicht) oder vielleicht sogar hieß?

Über ein paar Tipps würde ich mich sehr freuen.

Danke!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?