Frage von TheMindMaster, 31

Verletztbeding trainingspause, allerdings zu viel gegessen, hilfe?

Hallo Leute gestern hatte ich in meiner Aufbauphase ein wenig übertrieben. Normal esse ich ja immer gut und gesund, jedoch war es auch mein letzter Trainingstag da ich merkte dass meine Kraft schwindet und ich auch richtig schmerzen habe wenn ich trainiere, das geht schon die ganze Woche so und deshalb hab ich mich dazu entschieden mal eine Woche zu pausieren und zu gucken wie es mir nach dieser geht Nun allerdings wollten meine Eltern gestern abend essen gehen, ich bin mitgegangen und es gab auch gut was zu essen ich hab mich nicht zurück gehalten, naja war 1000 cals im überschuss :D Soll ich dann, da ich ja keinen Sport mehr mache, als ausgleich für gestern einfach weniger essen also nur auf dem Grundumsatzniveau bleiben oder einfach mal diesen "zwangsurlaub" genießen ? Wiege derzeit 58 Kilos mit einem KFA von 7%, 2 kg zunahme bzw 3 würde ich sogar noch toleranterweise in Kauf nehmen Ich bedanke mich für eure Aufmerksamkeit und im Vorraus für die Antworten

Antwort
von nafetsbln, 11

was du einen Tag isst oder nicht, ist völlig egal, das hat keine Auswirkung. Was allerdings Auswirkungen hat, ist deine Verletzung. Wenn du dich ernsthaft verletzt, musst du mit Training lange pausieren und dann ist das mit dem sportlichen Körper schnell vorbei. Wenn du Schmerzen beim Training hast, dann musst du unbedingt die Ursache dafür finden und beseitigen. Eine Woche Sportpause kann helfen, beseitigt aber nicht die Ursache, wenn du danach identisch weiter machst. Darüber würde ich mir den Kopf zerbrechen. Gute Besserung.

Kommentar von TheMindMaster ,

Ja ich kenne ja die Ursache und das mit dem Überfressen war auch nichts mit Junkfood oder sonstiges sondern richtiges essen beim Italiener, naja ne Woche oder 2 bringen mich auch nicht um, allerdings sehr schade, da ich wirklich gerne trainiert habe.

Kommentar von nafetsbln ,

mal Überfressen ist kein Problem, du hast in einer deiner alten Kommentare/Fragen was von Lebensqualität und "nicht alles so eng sehen" oder so ähnlich geschrieben. Das trifft auf das geschilderte "Eßproblem" zu. Dann musst du nur noch die Ursache für die Trainingszwangspause abstellen.

Antwort
von whoami, 13

Du erwähnst im gleichen Atemzug Aufbau und Essen. Zum Aufbau gehört hartes Training, nicht das Übertreiben beim essen. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community