Vergrößerung von Kreatinphosphat und ATP Speichern

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Kreatinphospat wird innerhalb von 5 bis 10 Sekunden verbraucht, ab 20 Sekunden kommt es zur Anaeroben Phase des Energieverbrauchs. Sowohl die Phospatspeicher kannst Du füllen und auch die Glykogenspeicher. Kreatinphospat wird vom Körper, bei ausreichender Ernährung, sofort wieder zur Verfügung gestellt. Die Mehrspeicherung ist möglich durch Kreatinphospatpulver, allerdings mit Nebenwirkungen. Die Glykogenspeicher werden auch vermehrt gespeichert bei ausreichender Zufuhr nach dem Training. Du brauchst für das Training zur Aktivierung des Kreatins nur 100m Läufe machen. Bei der anaeroben Schwelle ist es wichtig, welches Ziel Du hast. Rein Anaerob sind 400m Läufe, die sind maximal nur im Wettkampf möglich, im Training ist es zu hart. Da müsstest Du eher 200m Läufe im Intervall machen, um die Anaerobe Kapazität anzusprechen. Bei der anaeroben Schwelle, sind längere Intervalle oder Läufe nötig. Auf jeden Fall wird die Laktattoleranz besser. Sehr harte Arbeit auf lange Sicht-

400m ans Limit alleine?-wirklich schwierig bis unmöglich. Er soll die 400 in einer Gruppe etwa gleichstarker Läufer trainiern! Dann läst es sich doch besser gegeneinander fighten und vooll gehen.. Ansonsten finde ich ganz richtige Antwort.!:-)

0

Was möchtest Du wissen?