Verbraucht aufwärts gehen viel mehr Energie als abwärts gehen?

3 Antworten

auf jeden Fall JA. Das merkt man doch schon allei n daran, dass man beim Aufwärtsgehen viel mehr schnaufen muss. beim Abwärtsgehen werden nur bestmmte Muskelpartien, wie die Oberschenkel, etwas mehr beansprucht (was für viele menschen ungewohnt sein mag), weil man sein eigenes Körpergewicht immer abbremsen muss. Das zieht zwar auch in der entsprechenden Muskulatur und mag anstrengend sein, aber man kommt dabei nie so sehr ins Schnaufen als beim Bergaufgehen.

Absolute Zahlen habe ich leider nicht für dich, aber bergauf gehen ist eine Ausdauerbelastung, die je nach Tempo mehr oder weniger Arbeit für den Kreislauf und die Muskeln bedeutet. Bergab kann sich das Herz ausrasten, während die Muskeln eher Haltearbeit zur Schonung der Gelenke leisten müssen. Der Kalorienverbrauch ist bergab sicher geringer als bergauf.

Würde sagen, ja, da du mehr Kraft benötigst gegen die Erdanziehung. Runter kommt man ja bekanntlich immer. ;-) Runter geht auch schneller. Anstrengender ist es sicher auch, da man die Geschwindigkeit einbremsen muss und andere Muskeln dabei angesprochen werden, die im normalen Alltag nicht oder ganz selten gefordert sind.

Ist das Training mit Wii Fit und Wii Sports wirklich anstrengend?

Das würde mich wirklich mal interessieren! Ist das nur Spielerei oder wirklich anstrengendes Traning?

...zur Frage

Noch bei einem anderen Fußball Verein versuchen?

Hi, ich bin 22 Jahre alt und hatte eine 5 jährige Fussball Pause. Ich habe als ich aufgehört habe aufgrund eines Umzugs (familiäre probleme) in der Mittelrheinliga gespielt. Nun bin ich momentan auf der Suche nach einem geeigneten Verein. Ich war jetzt schon bei 3 Vereinen. Da ich in dieser Stadt und diesem Bezirk nie Fussball gespielt habe, muss ich ausprobieren. Der erste Halt war bei einem Kollegen in der Mannschaft, Landesliga. Dort hab ich gemerkt, dass dies definitiv für meinen eigenen Leistungsstand zu hoch ist. Dieser Verein hat leider keine 2. oder 3. Mannschaft mehr. Deshalb habe ich mich weiter auf die Suche gemacht. Danach war ich bei einem Verein, wo die 1. Mannschaft Westfalen Liga spielt. Dort hab ich mich bei der U23 versucht zu zeigen. Ich hab mich dort sehr unwohl beim Training gefühlt, da erstens der Trainer sehr unverschämt war und zweitens die Spieler ein sehr arrogantes und assoziales Verhalten an den Tag gelegt haben. Zuletzt bis heute trainiere ich bei einem Bezirksligist. Dort bekomme ich keine Spielzeit, aber das Training ist super. Mein Problem hier: bei der zweiten könnte ich spielen, allerdings ist der Trainer total komisch drauf und hat auch keine Lust mehr, da die Mannschaft eine miserable Saison gespielt hat. Er wird nächste Saison nicht mehr dort trainieren und was dann mit der Mannschaft passiert ist unklar. Der Co-Trainer wird Co-Trainer der ersten. Da bald Sommerpause ist, würde ich mir gerne sicher sein, dass ich in einem Verein eine Saison viel mitnehmen kann und Spaß habe. Durch die Trainer Situation habe ich hier ein unwohles Gefühl.

Nun habe ich einen Tipp von einem Bekannten bekommen, dass in der Nähe ein gut aufgestellter Verein ist (was das menschliche, organisatorische und fußballerische angeht). Jetzt hab ich die Überlegung es dort nochmal zu versuchen. Nur eins hindert mich daran. Ich habe das Gefühl die Lust daran zu verlieren einen vernünftigen Verein zu finden. Damals wusste ich ob ich zu Verein A oder B gehe, weil ich durch die z.B Schule schon Leute kannte, die in Verein A oder B spielen und davon berichteten wie es dort ab geht.

Würdet ihr an meiner Stelle es woanders nochmal versuchen oder bleiben ?

...zur Frage

Welche Skilänge fahrt ihr?

Mich würde einmal interessieren, wie sich die Skilängen bei den Sportlern so verteilen. Wie lang ist euer Ski im Vergleich zuzur Körpergröße?

...zur Frage

Welche Dauer ist beim Höhentraining sinnvoll?

Auf Grund von Diskussionen bei uns im Verein würde mich mal interessieren welche Dauer ihr beim Höhentraining für sinnvoll haltet. Meint ihr eine Woche reicht vollkommen oder ist bei einer Dauer von 3 Wochen mit einer deutlich höheren Leistungssteigerung zu rechnen, so dass ein längeres Höhentraining durchaus gerechtfertigt ist?

...zur Frage

Kann man die Fettverbrennung beim Tennis mit der beim Joggen vergleichen?

Mich würd mal interessieren , ob ihr eine Ahnung habt , wie es mit der Fettverbrennung beim Tennis im Vergleich zum Joggen aussieht? Oder ist das schwierig zum sagen?

...zur Frage

Wanderrucksack, aber welcher?

Hallo :)

Ich werde im Juli in den Highlands wandern gehen, und wollte mir dafür nen gescheiten wanderrucksack zulegen, hat hier jemand vielleicht nen guten tipp?

https://testsieger.bussgeldkatalog.org/wanderrucksack/ hab mir schon ein paar vergleiche angeschaut - aber bin mir unschlüssig.

Fjällräven find ich cool, aber ich glaube die sind auch einfach ein bisschen gehyped oder?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?