Verbraucht aufwärts gehen viel mehr Energie als abwärts gehen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

auf jeden Fall JA. Das merkt man doch schon allei n daran, dass man beim Aufwärtsgehen viel mehr schnaufen muss. beim Abwärtsgehen werden nur bestmmte Muskelpartien, wie die Oberschenkel, etwas mehr beansprucht (was für viele menschen ungewohnt sein mag), weil man sein eigenes Körpergewicht immer abbremsen muss. Das zieht zwar auch in der entsprechenden Muskulatur und mag anstrengend sein, aber man kommt dabei nie so sehr ins Schnaufen als beim Bergaufgehen.

Absolute Zahlen habe ich leider nicht für dich, aber bergauf gehen ist eine Ausdauerbelastung, die je nach Tempo mehr oder weniger Arbeit für den Kreislauf und die Muskeln bedeutet. Bergab kann sich das Herz ausrasten, während die Muskeln eher Haltearbeit zur Schonung der Gelenke leisten müssen. Der Kalorienverbrauch ist bergab sicher geringer als bergauf.

Würde sagen, ja, da du mehr Kraft benötigst gegen die Erdanziehung. Runter kommt man ja bekanntlich immer. ;-) Runter geht auch schneller. Anstrengender ist es sicher auch, da man die Geschwindigkeit einbremsen muss und andere Muskeln dabei angesprochen werden, die im normalen Alltag nicht oder ganz selten gefordert sind.

Was möchtest Du wissen?