Steck Schutzblech am Mountainbike Ja oder Nein?

Das Ergebnis basiert auf 15 Abstimmungen

nein, weil 46%
ja, weil 46%
sonstiges: 6%

4 Antworten

ja, weil

Wenn´s nass und schlammig ist ja, ansonsten nein. Ich finde auch nicht, das das der Optik einen Abbruch tut. Leider halten manche wirklich nicht so gut.

ja, weil

Bin gerade auf der Suche nach welchen und habe diesbezüglich auch um eine Empfehlung gebeten. Ein MTB mit festen Schutzblechen passt nicht so ganz. Bei trockenem Wetter fahre ich bislang eh ohne

nein, weil

Zum Einen sieht es von der Optik auf einem MTB nicht gerade schön aus, zum anderen ist meine Erfahrung das die Steckbleche gerade bei Geländefahrten sehr anfällig sind und öfters aus der Halterung rutschen etc. weshalb ich sie dann wieder demontiert habe. Im Gelände muß man halt mit Dreck rechnen und die Schutzbleche helfen da auch nur bedingt.

Wie stabil ist ein Carbon Mountainbike?

Normal ist Carbon ja sehr anfällig für Spitze Gegenstände. Habe ich die beim Mountainbike in Form von Steinschlägen nicht permanent? Und wie wirkt sich das auf mein Rad aus?

...zur Frage

Wurdet ihr schon wegen fehlender Schutzbleche angehalten

Ich fahre mit meinem Crossrad eigentlich nur das nötigste auf der Strasse, aber es lässt sich eben nicht immer vermeiden. DIe Frage an die Radsportler: Ich fahrt ja wahrscheinlich auch (Rennrad, MTB) ohne Schutzbleche, feste Lichtanlage etc.. Habt ihr deswegen schon einmal Ärger mit den Ordnungshütern bekommen? EIne Klingel und ein ansteckbares Lichtsystem habe ich übrigens, die sind Pflicht, finde ich.

...zur Frage

Wird man ohne Schutzblech am Fahrrad vollgespritzt?

Sind Schutzbleche unbedingt notwendig, um nicht nass oder dreckig zu werden oder geht es auch ohne?

...zur Frage

Regenerationstraining

Hallo!

Ich hätte da mal ein paar Fragen zum Thema Regenerationstraining. Und zwar:

  1. Ist es sinnvoller am nächsten Tag zusätzlich Regenerationstraining einzuschieben oder erholt sich der Muskel besser wenn ich das auslasse? (z.B. mach ich am 1. Tag u.a. Krafttraining für die Beine oder gehe Laufen und am 2. Tag fahre ich MTB. Sollte ich dann dazwischen noch ein Regenerationstraining einschieben oder lieber die Muskeln ruhen lassen?)

  2. Sollte das Regenerationstraining die gleiche Belastungsart sein, wie das vorausgegangenge Training? (z.B. wenn ich MTB fahre, sollte dann auch das Regenerationstraining lockeres MTB fahren sein oder kann ich auch Laufen gehen? Oder sollte es sogar bewusst eine andere Belastungsart sein?)

  3. Kann ich auch das Laufen morgens, vor dem Frühstück, als Regenerationstraining nutzen oder ist das eher ungünstig?

...zur Frage

Training bei Kopfweh- ja oder nein???

Hallo!
Ist es besser zuhause zu bleiben und sich hinzulegen wenn man Kopfweh hat oder raus zu gehen und sich zu bewegen?
Training bei Kopfweh- JA oder NEIN?

...zur Frage

Was sollte ich für Flickzeug zum Mountainbiken mitnehmen?

Ist es zu empfehlen, dass man Flickzeug für den Reifen mit zum Mountainbiken nimmt oder sollte man den Schlauch nicht flicken, sondern hier immer einen Neuen dabei haben? Falls ihr Flickzeug kennt, habt ihr dann eins, dass ihr empfehlen könnt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?