Sollten die Reifen am Mountainbike vorne und hinten gleich sein?

1 Antwort

Das hängt ganz davon ab wie speziell Du werden willst. Fährst Du nur Deine Haus und Hof Srecke reicht ein dafür abgestimmtes Reifenpärchen aus unterschiedlichen Reifen oder halt ein vorne & hinten Set eines Herstellers. Bist Du häufiger auf unterschiedlichen Terrains unterwegs lohtn es sich mehrere Sätze zur Abstimmung zu haben. Habe Rennraderfahrung und da merkst Dus chond eutlich Unterschiede je anch Fahrbahnbelag und Witterung. Bei den MTBs sind diese noch ausgeprägter da es hier um Geröll, Wald & Forstwege, Downhill, Corss & Country etc. gibt und die Belastungen dementsprechend noch unterschiedlicher sind. Viele MTB Kollegen probieren verscheidene Einzelreifen aus und stimmen dann ab. Da kannst Du bestimmt auch in der MTB oder anderen zeitschriften einiges zu nachlesen, die testen regelmäßig Einzelreifen und Sets und geben Empfehlungen für den jeweiligen Einsatzbereich und entsprechende Stärken wie Flankenstbilität, Dämpfungseigenschaften, Grip etc.. Aber ich denke: Probieren geht über Studieren! Und unterschiedliche Reifen können auch klare Vorteile bringen!

Umfrage: Mit wieviel Reifendruck fahrt Ihr beim Mountainbike?

Es gibt ja verschiedene Lager, die Einen die immer mit 3,5Bar und mehr unterwegs sind, und die Anderen die immer mit 1,5+- rumfahren.
Wozu gehört Ihr?

...zur Frage

Mountainbike durch Umbau mit Rennradreifen=Rennrad?

Es gibt doch Bikes , bei denen man durch Austausch der Reifen, das heißt Mountainbikereifen raus und Rennradreifen rein so eine Art Rennrad hat, wie ist das Fahrverhalten dann? Wer hat damit schon seine Erfahrungen?Ich persönlich kann mir nämlich kaum vorstellen, dass das umfunktionierte Bike an die Qualität eines normalen Rennrads hinkommt.

...zur Frage

Wie kann ich das Fahrrad-Hinterrad zentrieren

Auf meinem Crossrad sind gestern neue Laufräder montiert worden. Vorder- und Hinterrad sind nun mit Schnellspannern ausgestattet. Nachdem ich das Fahrrad abgeholt habe, stellte ich auf dem nach Hause Weg fest, das das Hinterrad schräg steht. Ich kenne es eigentlich nur so, dass das Rad links sowie rechts in der "Radaufnahme" ganz einfach komplett nach hinten geschoben und befestigt wird, Mache ich das nun, steht das Hinterrad soweit schräg nach links das es am Rahmen schleift. Ich finde es verwunderlich, dass das Rad auf der rechten Seite bis zum Anschlag in der Befestigungsvorrichtung ist, ich es aber links deutlich vorziehen muss. Kann das sein? Wie kann ich denn das Hinterrad mittig, die Spur gerade einstellen?

Auf den Fotos sieht man, wie weit ich die linke Seite vorziehen muss, um das Rad einigermassen gerade zu bekommen

...zur Frage

Gibt es Vollgummi Reifen für das Fahrad? (28 Zoll)

...zur Frage

Umbau Rennrad bzw. Crossrad für "bessere" Übersetzung" und Schaltvorgang

Seit Jahren fahre in ein Rennrad mit Campagnolo 9-fach Ergopower Umwerfer, Kettenblatt 3-fach (Übersetzung hinten: 12-26). Ich suche eine Alternative mit kleinere Gänge und bessere Schaltbarkeit, dünne Reifen (wie auf mein Rennrad 23 oder 25) Mein Wunsch wäre: Übersetzung: Vorne 26/36/48 Zähne, hinten 11-32 Zähne (sowie auf Crossräder) Schaltung: leichtere Schaltung sowie auf Crossräder. Ich möchte allerding mein Rennradlenker behalten. Welche möglichkeit gibt es? Danke!

...zur Frage

Was sollte ich für Flickzeug zum Mountainbiken mitnehmen?

Ist es zu empfehlen, dass man Flickzeug für den Reifen mit zum Mountainbiken nimmt oder sollte man den Schlauch nicht flicken, sondern hier immer einen Neuen dabei haben? Falls ihr Flickzeug kennt, habt ihr dann eins, dass ihr empfehlen könnt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?