Starke Schmerzen am Schienbein nach Skitouren? Was mache ich falsch?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Servus Caro,

das ist so aus der Distanz nicht ganz einfach zu sagen. Bist Du mit Tourenskischuhen oder mit Pistenschuhen gegangen?

Bei Tourenskischuhen machen Anfänger oft den Fehler, dass sie die Schnallen im Aufstieg zu eng zu machen. Im Aufstieg schnüre ich die Innenschuhe relativ eng, lasse aber die Schale im oberen Teil ganz offen. Nur unten wird die Schale soweit geschlossen, dass der Innenschuh in der Schale nicht zuviel herumrutscht. Ansonsten versuch beim nächsten mal die Steighilfe der Bindung etwas höher einzustellen (im flachen schon mit der ersten Stufe gehen), damit kommt auch nicht so viel Belastung aufs Schienbein. Wenn das alles nichts hilft, wirst Du dir in Sachen Skischuhe was anderes überlegen und in einem Sportgeschäft ausführlich an den verschiedenen Modellen probieren müssen. Gruß Markus

Ich möchte Mal behaupten, dass es mit der Einstellung der Schuhe zu tun hat. Du sagst, dass du die Stiefel schon öfters getragen hast ? Wars das erste Mal in dieser Saison ? Hattest du Falten in der Hose oder hat die Schäumung irgendwie in der Schale verdreht/eingeklemmt? Wenn das alles gestimmt hat, kann es natürlich sein, dass du die Schuhe einfach zu fest geschnallt hast. Gerad am Anfang ist man einfach recht empfindlich in dem Bereich. Hab das auch immer an den ersten 2-3 Tagen. Einreiben und bisschen massieren hilft.

Was möchtest Du wissen?