Nach Knie OP Schmerzen und Taubheit im Schienbein

5 Antworten

Hallo Sylke was Du beschrieben hast, trifft exakt auf mich zu!!! 14.02.2011 wurde ich an der Schulter operiert, gleichzeitig wurde mir eine Sehne aus der Wade entnommen. Seit dem klage ich über dies selben Probleme wie Du.Bin interessiert was bei Dir im Endeffekt diagnostiziert wurde und natürlich auch weitere gesundheitliche Entwicklung. Herzlichen Dank, würde mich sehr freuen auf die baldige Antwort, da Deine Erfahrungen für mich sehr nützlich sein können. LG Gregor

Hallo Sylke was Du beschrieben hast, trifft exakt auf mich zu!!! 14.02.2011 wurde ich an der Schulter operiert, gleichzeitig wurde mir eine Sehne aus der Wade entnommen. Seit dem klage ich über dies selben Probleme wie Du.Bin interessiert was bei Dir im Endeffekt diagnostiziert wurde und natürlich auch weitere gesundheitliche Entwicklung. Herzlichen Dank, würde mich sehr freuen auf die baldige Antwort, da Deine Erfahrungen für mich sehr nützlich sein können. LG maxbiker

Hallo Gregor, blöderweise mußte ich zwischenzeitlich gleich noch mal am gleichen Knie operiert werden ;-( Hab nach ein paar Wochen nach der OP gemeint, ich müßte mal wieder ne Nacht durchtanzen, bin dabei ausgerutscht und das Ende vom Lied war dann ein Innenbandriss und weiterer Miniskusschaden... echt dumm gelaufen ;-( Darum hatte ich jetzt auch etwas länger was davon. Das Taubheitsgefühl beim Drüberstreichen ist auch heute immernoch leicht vorhanden. Soll sich aber angeblich noch bessern. Der stechende Schmerz ist aber Gott sei Dank weg. Ich war desswegen auch noch beim Neurologen, der aber ernste Hintergründe ausschließen konnte. Es wurde so erklärt, dass bei der OP ein Nerv quasie "geärgert" wurde und desshalb mit stechenden Schmerzen reagiert hat. Ich kann mir vorstellen, dass es sich bei mir durch die zweite OP noch mehr in die Länge gezogen hat, weil ja wieder durch die gleichen Löcher operiert wurde. Bin aber froh, dass im Endeffekt nichts wirklich Ernstes dahinter steckte. Hoffe für Dich, dass es bei Dir genauso harmlos ist und sich die Schmerzen bald bessern! LG Sylke

Hallo Sylke! Ich danke dir ganz herzlich für deine Antwort!Damit hast du mich motiviert, weitere Geduld aufzubringen. Auch wenn bei jedem das Ganze individuell verläuft, hast du mir Mut und Hoffnung gemacht...!

An alle "Leidensgenossen" oder auch Interessierte, werde ich den weiteren Verlauf meiner Problematik darstellen.Ich hoffe damit jemandem weiterhelfen zu können :)

Dir Sylke, natürlich noch weiterhin die besten Genesungswünsche und warte lieber noch ein wenig mit dem Breakdancen ;-)

LG Gregor

0

Dank euch für die schnellen Antworten und Genesungwünsche! Werde das Problem morgen beim Fädenziehen beim Chirurg nochmal ansprechen. Wobei ich schon wie beim letzten Mal wohl keine konkrete Antwort zu erwarten habe. Auch da kam nur ich sollte kühlen und mit Eis abreiben, was bisher nichts gebracht hat. Da ich aber auf jedenfall Ernsteres ausschließen lassen möchte, werde ich noch nen Termen beim Neurologen machen. LG Sylke

ab zum arzt, nur der kann dir hierbei weiterhelfen! zu der taubheit, ich hatte selber u.a. eine athroskopie, und hab noch immer eine fast taube stelle am bein, spüre nur stärkere berührungen an der stelle, ich hab es zu spät bemerkt erst wochen nach der op, da es sonst auch einige komplikationen gegeben hat, also geh zum arzt und schau das alles wieder gut wird ;) gute besserung! und bleib beharrlich und lass dich nicht einfach abspeisen mit irgendwelchen erklärungen!

Was möchtest Du wissen?