Standweitsprung- Leistung für Sportgymnasium- Aufnahmeprüfung verbessern

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich habe den Standweitsprung mit meinen Eltern (über 70) geübt für das Sportabzeichen; den kann man sehr gut auf dem Rasen trainieren (und messen). Wichtig ist, dass das Mädel hoch springt und nicht nur versucht weit zu springen. Wenn sie auf dem höchsten Punkt ist dann die Unterschenkel nach vorne ausklappen und mit der Landung (wie Weitsprung) noch ein paar Zentimeter gewinnen.

Hallo Schweissfuss, also ich denke man sehr viel an der Technik feilen bei einem Standweitsprung. Wichtig ist auf jeden Fall, dass die Ausholbewegung rund und koordiniert erfolgt. Wenn die Koordination nicht klappt (Zusammenspiel von Armen und Beinen) bei der Ausholbewegung, dann kann der Armzug oft sogar kontraproduktiv sein. Ob dies der Fall ist kann ich so leider nicht beurteilen. Ein richtig schwungvolle, kräftiger Armzug kann aber mit Sicherheit einige Zentimeter rausholen. Das wäre der Ansatzpunkt an dem ich arbeiten würde!

Da der Standweitsprung keine besonderen bewegungstechnischen Anforderungen stellt, Sprungkraft trainieren (!!!):
Jeden Tag mehrmals die Treppe beidbeinig hoch hopsen! Wenn möglich, eine (oder zwei) Stufen überspringen!

Trainieren bis zum Umfallen. Ich habe meinen Sohn im städtischen Stadion für seine Bundeswehrprüfung trainiert, für alle dort geforderten Disziplinen. NAch 2 Monaten war er soweit. Wenn nur diese eine Disziplin fehlt, könnt ihr ruhig täglich trainieren. Evtl wäre ein Coach anzuraten, wenn dem Kind niemand aus der Familie wirklich konstruktiv helfen kann.

Was möchtest Du wissen?