Eiskunstlauf mit 9 Jahren noch Einstieg in den Leistungssport

4 Antworten

Ich habe selbst mit 7 jahren angefangen... ich konnte zwar sofort Pirouette etc. Aber um Profimässig etwas zu bringen müsste man 6 tage die Woche und ca. je 7-9 stunden trainieren... Da man aber daneben noch Ballett etc. braucht müsste man das Kind (hört sich jetzt hart an) schon von der Geburt an aufs Eis schicken :( Ich habe das jetzt nach 3 Jahren ''hartem'' trainieren aufgegeben, ich konnte meine Freunde fast nicht mehr treffen (anders gesagt ,ich hatte keine mehr :( )
deshalb trainiere ich jetzt nur noch 2-3 mal in der Woche. Ich kann jetzt auch keine Kür machen da ich zu ''wenig'' trainiere. Tut mir leid dass das so lang war, hoffe ich konnte helfen :/

hallo zusammen, ich wollte das gleiche fragen und so bin ich auf diesen Beitrag gestoßen - war schon sehr ermutigend diese Diskussion durchzulesen. Ich hab nämlich auch eine Tochter, die 8 Jahre ist. Die hat im letzten Winter Holiday on Ice gesehen und weil ihr es so gut gefallen hat, fährt sie jetzt voll drauf ab und möchte unbedingt auch mal so gut eislaufen lernen. Die meisten Kinder in ihrer Gruppe sind oft 1-2 jahre früher aber sie kämpft sich da durch. Mir gefällts, denn so komme ich in den Genuss schöne Vorstellungen im winter anzusehen. :) außerdem bin ich auch der Meinung, dass man sich nicht unterkriegen lassen soll denn "zu alt" ist man nie wenn man etwas wirklich möchte. und noch was: versuch mal einem 8 jährigen Mädchen was auszureden! ;) wenn sie mal bei holiday on ice tanzen möchte... ok! trainieren muss sie selber ;)

Leider muss ich dich enttäuschen, mit 9 ist sie für Leistungssport zu alt. Zumindest beim Eiskunstlauf. Dort werden Turniere nämlich nach Geburtsjahr und Prüfungsklasse eingeteilt. Wer also in seinem Geburtsjahrgang nicht die geforderte Prüfung schon absolviert hat, darf gar nicht erst an einem Turnier teilnehmen.

Mir ging es früher auch oft so und ich war enttäuscht, dass ich entweder nicht teilnehmen durfte oder in schwierigeren Gruppen als meine Trainingsgruppe (weil ich mit 7 angefangen hatte und meine Freundinnen eben erst 6 waren).

Wenn deine Tochter außerordentlich begabt ist und mehrere Prüfungen in einem Jahr ablegen kann, dann könnte sie es natürlich schon schaffen. Aber das ist ziemlich unwahrscheinlich.

Es ist nie zu spät ! Wo ein Wille, ist auch ein Weg.

ht-csg@versanet.de

Was möchtest Du wissen?