Sind im Krafttraining Kombinationsübungen besser, oder Isolationsübungen?

1 Antwort

Da sich der Körper beim Krafttraining schnell einzelnen, individuellen Übungen anpasst, sind wechselnde Powersätze durchaus interessant und äußerst sinnvoll.

Mit Powersätzen sind verschiedene Übungen gemeint, die nahtlos ineinander übergehen, ohne dass Pausen dazwischen gemacht werden.

Sie erhöhen nicht nur die Itensität des Trainings sondern zwingen die Muskeln auch mehr und anders zu 'arbeiten'.

Monoton, immer in Abfolge dasselbe zu machen, bringt ja auf die Dauer nicht viel, außer das man immer mehr Gewicht draufklatscht, bei seinen einzelnen Übungen.

Also nach Lust und Laune ausprobieren und variieren. Macht Spaß, ist gegen Monotonie, bringt auf lange sicht Motivation und echte "Power" ;)

Regenerationstraining

Hallo!

Ich hätte da mal ein paar Fragen zum Thema Regenerationstraining. Und zwar:

  1. Ist es sinnvoller am nächsten Tag zusätzlich Regenerationstraining einzuschieben oder erholt sich der Muskel besser wenn ich das auslasse? (z.B. mach ich am 1. Tag u.a. Krafttraining für die Beine oder gehe Laufen und am 2. Tag fahre ich MTB. Sollte ich dann dazwischen noch ein Regenerationstraining einschieben oder lieber die Muskeln ruhen lassen?)

  2. Sollte das Regenerationstraining die gleiche Belastungsart sein, wie das vorausgegangenge Training? (z.B. wenn ich MTB fahre, sollte dann auch das Regenerationstraining lockeres MTB fahren sein oder kann ich auch Laufen gehen? Oder sollte es sogar bewusst eine andere Belastungsart sein?)

  3. Kann ich auch das Laufen morgens, vor dem Frühstück, als Regenerationstraining nutzen oder ist das eher ungünstig?

...zur Frage

Fettverbrennung auf dem Laufband. Schneller oder länger laufen?

Ich will jetzt in der Diät neben dem eigentlichen Krafttraining noch ergänzend auf dem Laufband laufen um schneller abzunehmen. (Hab natürlich einen Kaloriendefizit) Was wäre besser: wenn ich 30 Minuten bei 12 kmh renne oder wenn ich 1 Stunde bei 6 kmh renne? Also lieber länger oder schneller laufen?

...zur Frage

Sollte man nach dem Krafttraining einen "kleinen" Muskelkater spüren?

Sollte ich nach dem Krafttraining einen leichten Muskelkater spüren, oder ist es besser, wenn ich gar nichts merke. Ich weiß nämlich nie so genau, wie weit ich gehen kann/ Soll. Wenn ich bei meinem Hypertrophietraining versuche bis maximal 12-15 Wdh´s zu gehen (die kann ich gerade noch sauber ausführen), dann habe ich am nächsten Tag leichten Muskelkater. Ist das o.k., oder schon zu viel?

...zur Frage

wie sollte ich die Übungen im Krafttraining machen?

ich mache Butterfly übungen, Bankdrücken, Sit-ups, Liegestützen, Klimmzüge, Bizeps und Trizeps übungen mit der Langhantel.. weiß aber nicht wie ich das am besten anstellen sollte das alles unter einen hut zu bekommen

sollte ich alles nacheinander oder besser durcheinander machen? und wie viele wiederholungen sind sinnvoll um kraft aufzubauen?

...zur Frage

Hammercurls mit nur einer Hantel = schädlich?

Guten Tag, eines vorweg: ich bin noch ein ziemlicher Anfänger im Thema Krafttraining. Nun zu meiner Frage: ist es schädlich für die Muskeln, wenn ich die 'Hammercurls' mit nur einer Hantel ausführe? Z.B.: Hammercurls am linken Bizeps und danach am rechten? Oder sollte man diese Übung lieber mit zwei Hanteln ausführen?

...zur Frage

Krafttraining lieber mit Handschuhe, oder mit Moosgummipads?

Was ist besser und sicherer im Krafttraining, Handschuhe, oder Moosgummipads? Was nehmt ihr so her? Die Moosgummipads sind viel günstiger, aber sind sie auch sicher?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?